YouTuber Rezo rechnet mit Corona-Politik ab

Im neuesten Video "Zerstörung der Corona-Politik" geht der YouTuber Rezo mit vielen Politikern hart ins Gericht und kritisiert im Allgemeinen die Corona-Politik in Deutschland. Schau dir hier das komplette Video an.

Rezo YouTube.jpg

2019 wurde der YouTuber Rezo nach seinem Video "Zerstörung der CDU" auch einer breiteren Masse bekannt und in Anlehnung an den Titel des damaligen Videos, hat Rezo nun erneut zur Zerstörung ausgeholt. "Rezo zerstört Corona-Politik" heißt das neueste Video, das er auf seinem YouTube-Channel hochgeladen hat.

 

Nachdem der Blauhaarige "Pflege ist #NichtSelbstverständlich" von Joko und Klaas gesehen hat, holt er zum Rundumschlag gegen die deutsche Corona-Politik aus. In Rezos Welt sind offenbar nur Unionspolitiker (CDU und CSU) für die missliche Lage in Deutschland verantwortlich - Politiker*innen anderer Parteien werden jedenfalls nicht angegriffen.

 

In den exakt 13 Minuten, die ursprünglich aus einem Twitch-Video von Rezo stammen, nennt der YouTuber seine entdeckten Missstände in der Corona-Politik: Einführung der Maskenpflicht ("viel zu spät"), Korruptionsaffären ("Die kann man gar nicht alle mitbekommen, weil es so viele Korruptionsfälle sind"), Seehofers Impf-Weigerung ("So ein Verhalten ist einfach menschenfeindlich"), etc.

 

Nicht-Handeln in der Krise "das schlimmste"

Neben Innenminister Horst Seehofer werden auch Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer, Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier und CDU-Chef Armin Laschet scharf kritisiert. In der deutschen Corona-Politik gebe es, so fasst es Rezo zusammen, eine "tief sitzende Respektlosigkeit vor wissenschaftlichen Erkenntnissen". Aus seiner Sicht betreiben Politiker*innen derzeit ein Nicht-Handeln, was in einer Krise "das schlimmste" sei.

 

Schau dir hier das ganze Video an:

 

 

 

Autor: 
kk
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS