Zum dritten Mal: Lokführer*innen streiken

Wieder wird der Personen- und Güterverkehr der Deutschen Bahn bestreikt. Alle Infos gibt's hier!

Der letzte Lokführerstreik ist noch nicht mal eine Woche her, doch schon jetzt ist klar: Der Streik geht in die dritte Runde. Im Konflikt zwischen der Deutschen Bahn und der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) sind die Fronten verhärtet und keine Lösung in Sicht. Das gab die GDL heute (30. August) in einer Pressekonferenz bekannt und kündigt neue Streiks an.

 

wann wird gestreikt?

Bestreikt werden soll der Güterverkehr bereits ab 1. September um 17 Uhr.  Zugreisende im Personenverkehr müssen sich ab 2. September ab 2 Uhr auf Einschränkungen gefasst machen. Enden soll diese Runde des Arbeitskampfes am 7. September um 2 Uhr. Damit ist es der längste Streik in der aktuellen Auseinandersetzung. 

 

GIBT ES NOTFAHRPLÄNE?

Die Deutsche Bahn bittet Reisende, ihre geplanten Fernverkehrsreisen von Donnerstag bis Montag, wenn nicht zwingend gefahren werden muss, zu verschieben. Außerdem gibt's für den Fernverkehr eine Kulanzregelung seitens der Bahn. Das heißt, dass alle Fahrkarten, die im Zeitraum vom 2. bis zum 7. September gültig wären, eine erweiterte Gültigkeit haben und bis zum 17. September flexibel nutzbar oder kostenfrei stornierbar sind. Die kostenfreie Hotline der Deutschen Bahn erreichst du unter der Nummer 08000 - 99 66 33

 

Alle Infos zum GDL-Streik und aktuelle Hinweise der Deutschen Bahn findest du hier.

 

Autor: 
ld
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS