Netflix arbeitet an Serie zu Spotify

Streamingdienste haben den Musikkonsum der Neuzeit maßgeblich verändert. Netflix möchte den Aufstieg des schwedischen Streamingdienstes nun mit einer Serie porträtieren. Wir haben alle Infos für dich!

Die Serie über Spotifys Entstehungsgeschichte und wachsenden Einfluss auf dem Musikmarkt hat zwar noch keinen Titel, soll allerdings auf dem Buch "Spotify Untold" der schwedischen Wirtschaftsjournalisten Sven Carlsson und Jonas Leijonhufvud basieren, das dieses Jahr erschienen ist. Produzieren wird die Serie Yellow Bird UK.

 

Laut The Hollywood Reporter steht auch bereits der Regisseur der Serie fest. Regie führen soll Per-Olav Sorensen, während Berna Levin Executive Producer werden soll. Zur Serie sagte sie: "Es ist die Geschichte darüber, wie eine kleine Gruppe aus schwedischen Tech-Industrie-Insidern das Gewerbe transformiert hat - wie wir Musik konsumieren und wie sie gemacht wird." Dabei soll die Serie nicht nur Spotify porträtieren, sondern auch "den Kampf um kulturellen und finanziellen Einfluss in einer globalisierten und digitalisierten Welt" darstellen.

 

2006 wurde Spotify von Daniel Ek und Martin Lorentzon gegründet. Heute nutzen knapp 250 Millionen den schwedischen Musikdienst, 113 Millionen davon sind zahlende Premium-Abonnenten. Damit ist Spotify weltweiter Marktführer in der Musikstreaming-Branche. Erst vor wenigen Tagen veröffentlichte Spotify seinen Jahresrückblick und kürte unter anderem Drake zum Spotify-Künstler des Jahrzehnts.

 

Autor: 
jk
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS