So suchst du dir deine Lieblingsmusik aus

Eine Studie hat herausgefunden, warum du manche Musik magst und andere wiederum nicht.

Header Musik.jpg

Wieso hörst du eigentlich manche Musiker lieber als andere? Die Frage hast du dir bestimmt schon einmal gestellt. Forscher der Bar-Ilan-Universität in Tel Aviv und der Columbia Business School haben jetzt in einer Studie herausgefunden, woran das liegen könnte.

Der Charakter entscheidet

Mehr als 80.000 Personen wurden im Rahmen der Studie zu ihrem Musikgeschmack befragt. Das Ergebnis: Du hörst am liebsten Musik von Künstlern, die dir charakterlich ähnlich sind oder von welchen, die dir ähnlich zu sein scheinen.

 

Vergleichbare Persönlichkeitsmerkmale

In der Studie wurden nämlich auch die Persönlichkeitsmerkmale der Studienteilnehmer untersucht. Diese wurden dann mit Charakterzügen von 50 bekannten Musikern verschiedener Genres verglichen. Dabei wurde die  Wahrnehmung der Öffentlichkeit über beispielsweise Coldplay und Taylor Swift oder Bob Dylan untersucht, aber auch die Annahme, ob deren Musik Rückschlüsse auf ihre Persönlichkeit zulässt.

 

Dabei wurde der "Selbst-Kongruenz-Effekt" deutlich: Dieser verdeutlicht die oben genannte These. Dein Musikgeschmack wird stark davon beeinflusst, wie ähnlich du dem Künstler bist.

 

Das öffentliche BIld

Klar, man muss sich ja auch mit der Musik identifizieren können. Du bist dem Musiker natürlich nicht wirklich total ähnlich, aber vergleichst dich mit seinem öffentlichen Bild oder dem Bild, das du von dem Künstler hast.

 

Überspitzt könnte man also sagen, dass du dir selbst am liebsten zuhörst. Über den wahren Charakter der Musiker sagt das allerdings nur bedingt etwas aus.

 

Autor: 
sb
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS