Lena: "Jeder sollte zur Therapie gehen!"

Lena ist wieder zurück - glücklicher und ausgeglichener denn je! Nach ihrer längeren Pause hatten wir die Sängerin im ENERGY Startalk und trafen auf eine happy Lena, die ganz offen über ihre Auszeit, Therapie und ein neues Album gesprochen hat. Neben dem Interview fanden die Beiden auch noch Zeit für eine Runde "Song Association". 

Lena strahlt über's ganze Gesicht wenn sie über ihre Pause spricht. Nach zehn Jahren durchpowern gab ihr die Pandemie endlich die Möglichkeit, sich zurückzuziehen, Druck rauszunehmen und die Zeit kreativ und privat zu nutzen. Indem sie ein Jahr lang ihr Glück darin fand, einfach mal nichts zu tun - eine sehr heilende Erfahrung, wie sie sagt - wurde ihr aber auch wieder bewusst, wie viel Bock sie auf Musik machen hat. 

 

Mit "Strip" releaste die 30-Jährige jüngst einen neuen Song, den sie als sehr therapeutisch empfand. Im Interview spricht die Sängerin deswegen auch sehr ausführlich über die Wichtigkeit, sich ehrlich mit sich selbst auseinander zu setzen, selbst wenn es hart ist und weh tut. "Jeder sollte zur Therapie gehen", ist ihre klare Message

 

Dass die Sängerin jetzt gefestigter in sich selbst ist, merkt sie auch daran, dass sie versucht, sich von Erwartungen nicht stressen zu lassen. Vor "Strip" machte sie einen Social-Media-Kahlschlag und releaste dann erstmal drei EPs, die eine Zeitreise durch ihre Karriere sind. Die Erwartungen auf neue Musik sind hoch. Lena verrät Mona, wie sie mit dem Druck umgeht und gibt Einblicke in die momentane Album-Situation und ob da bald wieder mehr von ihr kommt... 

 

Musikalisch gab's dann aber tatsächlich doch noch was von Lena zu hören! In einer kleinen Runde "Song Association" sangen sich Mona und Lena durch Klassiker und diverse Genre - gleich ansehen und mitsingen!

 

hier gibt's das ganze interview mit lena und die runde "song Association":

 

 

 

 

Autor: 
ld
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS