Billie Eilish reagiert auf Rassismus-Vorwürfe

In mehreren TikTok-Videos soll sich die Sängerin rassistisch verhalten haben. Jetzt reagiert sie auf die Vorwürfe.

BillieEilish_Presse2021_970.jpg

Anfang Juni kam der Stein ins Rollen, als auf der Video-Plattform TikTok ältere Clips von Billie Eilish aufgetaucht sind, in denen sie rassistisch beleidigende Begriffe benutzt. In den Videos, die die Sängerin im Alter von 13 oder 14 Jahren aufgenommen hatte, soll sie rassistisch beleidigende Begriffe gebraucht haben und sich über den Akzent asiatischer Menschen lustig gemacht haben, so die Anschuldigungen. 

 

Billie entschuldigt sich

Nach vielen Rassismus-Vorwürfen und Shitstorm, hat sich die Sängerin Dienstagabend (22. Juli 2021) selber dazu in ihrer Instagram-Story geäußert. In ihrer Erklärung sagt sie: "Ich bin entsetzt und mir ist es peinlich und ich will mich übergeben". Weiter schreibt sie: "Ungeachtet meiner Ignoranz und meines Alters zu dem Zeitpunkt gibt es keine Entschuldigung dafür, dass es verletzend war. Und das tut mir leid." Die beleidigenden Wörter habe sie damals noch nicht als solche gekannt und sie habe keinen Akzent nachmachen wollen, sondern lediglich eine "alberne, ausgedachte Quatsch-Sprache" gesprochen. Diese habe sie schon als Kind erfunden und benutzt, wenn sie mit ihren Haustieren, Freunden und Familie geredet hat. 

 

In ihrem Statement verwies Billie Eilish auch auf ihr Engagement für Toleranz und Gleichstellung: "Wir alle müssen uns weiter austauschen, zuhören und lernen."

 

Autor: 
ck
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS