Britney Spears: "Habe zwei Wochen geweint"

Britney Spears äußert sich auf Instagram zum Dokumentarfilm "Framing Britney". Es beschäme sie zu sehen, in welches Licht sie da gerückt wird.

Britney-Spears.jpg

"Über mein ganzes Leben wurde spekuliert und geurteilt, ich wurde immer beobachtet". Mit diesen Worten beginnt Britneys aktuller Instagrampost. Darin äußert sie sich zum Dokumentarfilm "Framing Britney", der in den USA im Februar erschien. Darin geht es um den Aufstieg der Sängerin, ihren unfreiwilligen Aufenthalt in einer psychiatrischen Klinik 2008 und die anschließende Vormundschaft durch ihren Vater. Seitdem bestimmt dieser nämlich fast über Britneys gesamtes Leben: Ihre Finanzen und ihre ganz persönlichen Angelegenheiten.

 

"Bloßgestellt"

Britney schreibt unter das gepostete Video, dass sie die Doku nicht ganz angesehen habe, aber dass sie "zwei Wochen lang geweint habe" und immer noch manchmal weine, weil es sie beschämt, wie sie darin gezeigt wird. Außerdem schrieb sie: "Ich bin mein ganzes Leben lang offen vor Leuten aufgetreten!!! Es braucht viel Kraft, um dem Universum mit dieser ganzen Verwundbarkeit zu vertrauen, denn ich wurde immer beurteilt ... beleidigt ... und von den Medien bloßgestellt ... und das bis heute noch!!!!" Sie fügte hinzu: "Während sich die Welt weiter dreht und das Leben weitergeht, bleiben wir immer noch so zerbrechlich und sensibel als Menschen!!!"

 

In den vergangenen Wochen fiel Britney immer wieder durch skurille Posts auf. Viele ihrer Fans sind beunruhigt. Britneys IG-Community zeigt sich auch angesichts ihres aktuellen Videos skeptisch darüber, ob die Worte unter dem Video wirklich von Britney stammen. Viele Fans machen außerdem Paparazzi dafür verantwortlich, dass Britneys Probleme so stark in die Öffentlichkeit getragen wurden. Der Dokumentarfilm "Framing Britney", der ab 5. April auch in Deutschland auf Prime Video zu sehen ist, zeichnet auch nach, wie Britney von den Boulevardmedien behandelt wurde.  

 

Autor: 
kp
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS