Die Geschichte hinter Mark Forsters "Musketiere" Albumcover

Es gibt erste Neuigkeiten zum heiß erwarteten neuen Mark Forster-Album "Musketiere"! Auf die gleichnamige Single müssen wir zwar noch warten, aber das Cover des Albums verbirgt auch einige spannende Details und eine tolle Geschichte. 

Mark-Forster-Sowieso.jpg

Seit Mark Forsters letztem Album "LIEBE", das 2018 erschien, ist schon einige Zeit vergangen. Doch jetzt steht das neue Album in den Startlöchern. "Musketiere" heißt es und spielt schon bereits im Titel mit "Einer für alle, alle für einen"-Motiven wie Loyalität und Zusammenhalt - brandaktuell wenn man so will, da das auch ein Motiv der gesamten Corona-Pandemie war beziehungsweise ist. 

 

mini-doku zur entstehungsgeschichte

Das Cover des neuen Albums greift den Titel auf: Zwei Handschuhe, die sich die Hand reichen und verschiedene Sternenbilder ergeben zusammen ein blaues Herz. Hinter der Entstehung des Titelbilds verbirgt sich eine wahrhaft künstlerische Geschichte, zu der Mark jetzt sogar eine kleine Mini-Doku veröffentlichte, die du dir am Ende des Artikels ansehen kannst. 

 

der spion, der malte

In der Dokumentation erzählt Mark, er sei großer Fan von Streetart-Künstler Onur Dinc und hat ihn eines Tages einfach über Instagram angeschrieben und gefragt, ob Onur bei Mark zuhause eine Wand gestalten könne. Onur willigte ein und darauf folgten viele Wochen, in denen Onur "wie ein WG-Bewohner, der da nicht wohnt" immer in Marks Wohnung war. "In den zwei Jahren, in denen ich Sachen für das Album erlebt habe und das Album auch geschrieben habe, hat Onur das alles miterlebt, wie so ein malender Spion in meiner Wohnung", so Mark. Deshalb war für ihn nach Beendigung des Wandprojekts im Hause Forster auch klar, dass Onur auch das Cover des Albums gestalten soll. 


künstlerischer prozess

Gesagt, getan. Für das finale Cover haben die beiden unzählige Versionen erarbeitet und viel experimentiert, wie sie sagen. Am Ende ging es den beiden um das Gefühl, dass das Bild vermittelt. "Da steckt wirklich die Liebe von zwei bescheuerten Köpfen drin", fasst Mark zusammen. Nachdem das Bild stand, musste daraus noch ein richtiges Albumcover werden und auch dabei wurde viel herumprobiert. "Es war ein wirklicher Prozess, wie beim Musik machen auch. Ich hatte das bei einem Cover noch nie und ich habe das total genossen", schwärmt Mark in der Doku und verrät auch, dass das Bild viele "Symbole und versteckte Messages" enthält, bei denen er davon ausgeht, dass nicht alle von den Fans gefunden werden - was aber auch okay sei, denn am Ende geht es um das Gefühl und um die Kunst. 

 

Neue Musik von Mark Forster gibt's am 16. Juli 2021 mit der Single "Musketiere". Das gleichnamige Album erscheint am 13. August. Bis dahin versuchen wir dann erstmal, alle Geheimnisse des Covers zu entschlüsseln...

 

schau dir hier die sehenswerte mini-doku an:

 

 

Autor: 
ld
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS