Grammy Nominierungen: Justin Bieber hat die Nase vorn!

Die Nominierten für die begehrten Grammy Awards 2022 wurden bekannt gegeben! Viele ENERGY Stars dürfen sich Hoffnungen für einen der renommierten Grammys machen. 

Grammys_2022.jpg

2021 war für die Grammy Awards ein turbulentes Jahr. Nach der Veröffentlichung der Nominierten im Herbst 2020 wurde deutliche Kritik an der Struktur der Preisverleihung laut. Auslöser war unter anderem die Verwunderung darüber, dass The Weeknd mit seinem Welthit "Blinding Lights" keine einzige Nominierung bekam - dabei war der Song das ganze Jahr überall zu hören und überaus erfolgreich. 

 

the weeknd trotz boykott nominiert

Nach vielen öffentlichen Debatten und der Ankündigung The Weeknds seine Songs nicht mehr bei den Grammys einzureichen, wurde das sogenannte "Geheim-Kommitee" abgeschafft und Besserung gelobt. Umso gespannter wurde dieses Jahr auf die Veröffentlichung der Nominierten-Listen geschaut. Und zu aller Verwunderung findet man dort auch The Weeknd. Wie kann das sein? Hat The Weeknd doch heimlich etwas eingereicht? Nein. Er verbot lediglich seinem Label, seine Songs für die Grammys einzureichen - ist er aber mit Collaborations an Stücken anderer Künstler*innen beteiligt und diese werden nominiert, erscheint The Weeknd auch auf der Liste. So taucht sein Name in drei Kategorien auf, unter anderem bei "Best Melodic Rap Performance" mit Kanye West & Lil Baby mit dem Track "Hurricane". 

 

justin bieber UND GEBALLTE FRAUENPOWER

Überflieger in Sachen Popmusik ist 2022 ENERGY Star Justin Bieber. Der Kanadier heimste gleich acht Nominierungen ein, unter anderem für die wichtigen Kategorien "Record of The Year" und "Album of the Year". Auch Shooting Star Olivia Rodrigo geht ins Rennen um das beste Album des Jahres und fünf weiteren Kategorien. Gute Aussichten auf einen Grammy hat auch Billie Eilish mit ihrem zweiten Album "Happier Than Ever". Auch ihr Bruder Finneas ist nominiert - als bester Newcomer. 

 

Taylor Swift, die seit 2020 ein Album nach dem anderen rausbringt, ist nur einmal nominiert und zwar mit "Evermore", dem Schwesteralbum von "Folklore", welches letztes Jahr von den Grammys als Album des Jahres ausgezeichnet wurde. Bereits im Vorfeld der Grammy-Nominierungen gab Taylor bekannt, ihr neu aufgenommenes "Fearless (Taylor's Version)" nicht einzureichen - das Album habe bereits bei seinem ersten Release bereits genug gewonnen.

 

verleihung im januar 2022

Die Grammy Nominierungen beziehen sich auf Veröffentlichungen in dem Zeitraum vom 1. September 2020 bis 30. September 2021. Deswegen sind aktuelle Erfolgsalben, wie etwa Ed Sheerans "=" oder Adeles "30" für 2022 nicht nominiert.  Wer mit einem (oder mehreren) der begehrten Awards nach Hause gehen wird, erfahren wir erst im  Januar. Die 64. Verleihung der Grammy Awards in 86 Kategorien findet am 31. Januar 2022 statt. 

 

das sind die nominierten in den wichtigsten kategorien:

Album of the Year

Jon Batiste - "We Are"

Tony Bennett & Lady Gaga - "Love for Sale"

Justin Bieber - "Justice"

Doja Cat - "Planet Her"

Billie Eilish - "Happier Than Ever"

H.E.R. - "Back of My Mind"

Lil Nas X - "Montero" 

Olivia Rodrigo - "Sour"

Taylor Swift - "Evermore"

Kanye West - "Donda" 

 

Song of the Year

Ed Sheeran - "Bad Habits"

Alicia Keys & Brandi Carlile - "A Beautiful Noise"

Olivia Rodrigo - "Drivers License"

H.E.R. - "Fight for You"

Billie Eilish - "Happier Than Ever"

Doja Cat ft. SZA - "Kiss Me More"

Silk Sonic - "Leave the Door Open"

Lil Nas X - "Montero (Call Me By Your Name)"

Justin Bieber ft. Daniel Caesar & Giveon - "Peaches"

Brandi Carlile - "Right on Time"

Record of the Year 

Jon Batiste - "Freedom"

Tony Bennett & Lady Gaga - "I Get a Kick Out of You"

Justin Bieber ft. Daniel Caesar & Giveon - "Peaches"

Brandi Carlile - "Right on Time"

Doja Cat ft. SZA - "Kiss Me More"

Billie Eilish - "Happier Than Ever"

Olivia Rodrigo - "Drivers License"

Silk Sonic - "Leave the Door Open"

Lil Nas X - "Montero"

Abba - "I Still Have Faith in You"

Best Pop Vocal Album 

Justin Bieber - "Justice (Triple Chucks Deluxe)"

Doja Cat - "Planet Her (Deluxe)

Billie Eilish - "Happier Than Ever"

Ariana Grande - "Positions"

Olivia Rodrigo - "Sour"

Best Pop Solo Performance 

Justin Bieber - "Anyone"

Brandi Carlile - "Right On Time"

Billie Eilish - "Happier Than Ever"

Ariana Grande - "Positions"

Olivia Rodrigo - "Drivers Lisence"

Best Pop Duo/Group Performance

Tony Bennett & Lady Gaga - "I Get A Kick Out Of You"

Justin Bieber & benny blanco - "Lonely"

BTS - "Butter"

Coldplay - "Higher Power"

Doja Cat ft. SZA - "Kiss Me More"

 

alle weiteren kategorien findest du hier

 

Autor: 
ld
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS