Taylor Swift: Absolute Abräumerin bei den American Music Awards 2018!

Taylor Swift räumte bei den diesjährigen American Music Awards 2018 richtig ab und stellt auch gleich einen neuen Rekord auf. Sie übernimmt nun den Thron von Whitney Houston.

Für ENERGY Superstar Taylor Swift war es wahrscheinlich eine Nacht der Nächte. Nach drei Jahren performte sie endlich wieder auf einer Award-Show. Bei den American Music Awards 2018 eröffnete sie die Gala mit ihrer Single "I Did Something Bad" aus ihrem Erfolgsalbum "Reputation".

TayTay war zudem gleich vier Mal nominiert und jetzt kommt der Kracher: Sie gewann in allen Kategorien! Am Ende des Abends durfte sie sich über die Preise als "Künstler(in) des Jahres", "Beliebteste Pop/Rock-Sängerin",  "Beliebtestes Pop/Rock-Album" mit ihrem Album Reputation und die Auszeichnung zur "Tournee des Jahres" freuen. Vor ein paar Wochen waren Taylor Swift und Ed Sheeran noch davon überzeugt, dass der - ebenfalls in der Kategorie "Künstler des Jahres" nominierte - Drake das Rennen machen wird.

 

Nach diesem Abend nimmt Swift aber nicht nur vier Auszeichnungen mit nach Hause, sondern ist auch die Sängerin mit den meisten American Music Awards in der Geschichte. Die 28-Jährige hat jetzt sage und schreibe 23 Trophäen - davor war die mittlerweile verstorbene Whitney Houston auf dem Thron mit 21 Trophäen. Michael Jackson ist geschlechterübergreifend immer noch derjenige mit den meisten AMA-Auszeichnungen. In seiner Karriere hat er 24 Mal gewonnen.

 

Neben Taylor Swift gewann Camila Cabello drei Preise an diesem Abend - unter anderem als Newcomerin des Jahres. Cabello war auch als einer der Opening-Acts von Taylor Swifts "Reputation"-Stadium Tour mit an Board. Rapperin Cardi B hatte ebenfalls Grund zur Freude: Sie nahm jeweils drei Auszeichnungen mit nach Hause.
 

Wir gratulieren Taylor Swift und allen anderen Gewinnern!

 

Schau dir hier die weiteren Gewinner von der Verleihung der American Music Awards 2018 an:
 

 

 
Autor: 
ta
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS