The Weeknd droppt tolles Video zu "Snowchild"

Für das toll animierte Video zu "Snowchild" holte sich The Weeknd Unterstützung vom ersten japanischen Anime-Studio, welches in schwarzem Besitz ist.

Das neue Video von The Weeknd zu "Snowchild" ist quasi ein Film, der dich immer wieder zu bestimmten Karrierephasen des kanadischen Ausnahmesängers führt. Angefangen beim aktuellen "After Hours"-Weeknd, der unschwer an seinem roten Anzug und seiner gepflasterten Nase zu erkennen ist.

 

Verantwortlich für das Video war das erste japanische Anime-Studio, welches komplett in Besitz von schwarzen Menschen ist. "D'Art Shtajio" wurde 2016 von Arthell Isom, Darnell Isom und Henry Thurlow gegründet. Vier Jahre später haben sie ein Video für The Weeknd gebastelt. Respekt!

 

Zwischendurch führt dich das Video auch durch Lichtschwert-Kämpfe a la Star Wars, Pumas und natürlich - Weeknds Schwäche - die Frauen. In einer Frau wollen viele Fans bereits schon Selena Gomez identifizert haben. Darüber hinaus wollen einige Fans noch so die eine oder andere Selena-Note im Video gesehen haben.

 

Recht am Anfang des Video sehen wir nämlich einen Raum voller Luftballoons. Das könnte allerdings genauso gut auch einfach eine Referenz an The Weeknds erstes Mixtape "House Of Balloons"  aus dem Jahre 2011 sein. Zur Fan-Theorie passt auch noch, dass das Video am 22. Juli veröffentlicht wurde. Dieser Tag markiert nämlich Selena Gomez Geburtstag. Natürlich ist das dann ein Einfallstor für Spekulationen um ein mögliches Liebescomeback der beiden Popstars. Ob sich The Weeknd irgendetwas dabei gedacht hat, wird wohl nur er wissen...

 

 

 

Autor: 
jk
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS