Das sind die Grammy-Nominierungen 2018

Die heißesten Kandidaten in diesem Jahr sind Jay Z und Kendrick Lamar. Generell sind die diesjährigen Nominierungen für die Grammys von männlichen Rappern und Musikern bestimmt. Lediglich Lorde schaffte es als einzige Frau in einer der wichtigsten Kategorien nominiert zu werden.

Jay-Z.jpg

Jay Z

Mit gleich acht Nominierungen ist Jay Z der Spitzenreiter, dicht gefolgt von Kendrick Lamar, der in sieben Kategorien vertreten ist. Aufällig in diesem Jahr ist, dass in den zwei Königskategorien "Song des Jahres" und "Album des Jahres" mit Ausnahme von Lordes Album "Melodrama" ausschließlich Männer nominiert sind. Im vergangenen Jahr dominierte dafür Beyoncé die Nominiertenliste.

Darüber hinaus schaffte es der Mega-Hit "Despacito" in die Kategorie "Record Of The Year" und ist damit der erste nicht-englischsprachige Song, dem dies gelungen ist. Die Grammys gelten als einer der wichtigsten Musikpreise des Jahres. Bis zur Verleihung müssen wir uns allerdings noch einige Wochen gedulden. Die Verleihung findet am 28. Januar 2018 in New York statt.

Alle Nominierungen auf einen Blick:

 

Record Of The Year

"Redbone" - Childish Gambino

"Despacito" - Luis Fonsi & Daddy Yankee ft. Justin Bieber

"The Story of O.J." - Jay Z
"HUMBLE." - Kendrick Lamar
"24K Magic" - Bruno Mars

Album Of The Year

"Awaken, My Love!" - Childish Gambino
"4:44" - Jay Z
"DAMN." - Kendrick Lamar
"Melodrama" - Lorde
"24K Magic" - Bruno Mars

Song Of The Year

"Despacito"
"4:44"
"Issues"
"1-800-273-8255"
"That’s What I Like"

Best New Artist

Alessia Cara
Khalid
Lil Uzi Vert
Julia Michaels
SZA

Best Pop Solo Performance

"Love So Soft" - Kelly Clarkson
"Praying" - Kesha
"Million Reasons" - Lady Gaga
"What About Us" - P!nk
"Shape Of You" - Ed Sheeran

Best Pop Duo/Group Performance

"Something Just Like This" - The Chainsmokers & Coldplay
"Despacito" - Luis Fonsi & Daddy Yankee ft. Justin Bieber
"Thunder" - Imagine Dragons
"Feel It Still" - Portugal. The Man
"Stay" - Zedd & Alessia Cara

Best Rap Performance

"Bounce Back" - Big Sean
"Bodak Yellow" - Cardi B
"4:44" - Jay Z
"HUMBLE." - Kendrick Lamar
"Bad And Boujee" - Migos Featuring Lil Uzi Vert

Best Rap Album

"4:44" - Jay Z
"DAMN." - Kendrick Lamar
"Culture" - Migos
"Laila’s Wisdom" - Rapsody
"Flower Boy" - Tyler, The Creator

Best Rock Performance

"You Want It Darker" - Leonard Cohen
"The Promise" - Chris Cornell
"Run" - Foo Fighters
"No Good" - Kaleo
"Go To War" - Nothing More

Best Rock Album

"Emperor Of Sand" - Mastodon
"Hardwired…To Self-Destruct" - Metallica
"The Stories We Tell Ourselves" - Nothing More
"Villains" - Queens Of The Stone Age
"A Deeper Understanding" - The War On Drugs

 

Autor: 
jb
_self