Realverfilmung von "Aladdin" bekommt wohl einen zweiten Teil

Nachdem Disney im vergangenen Jahr große Erfolge mit seinen Realverfilmungen feiern konnte, wurde nun ein zweiter "Aladdin"-Film bestätigt.

aladdinsc2020.png

Finanziell war 2019 ein sehr erfolgreiches Jahr für Disney - gleich mehrere Filme konnten im letzten Jahr die magische Milliardenmarke im Box Office knacken. Unter anderem waren die Realverfilmungen von "Der König der Löwen" und "Aladdin" Riesenerfolge. Gründe für den Erfolg von "Aladdin" gibt es sicherlich reichlich - die Regie führte Kult-Regisseur Guy Ritchie und auch der Cast rund um Mena Massoud, Naomi Scott und Will Smith als blauer Dschinni konnte nachhaltig Eindruck hinterlassen.

 

Variety berichtet, dass im vergangen halben Jahr bereits an einer Fortsetzung gearbeitet wurde. Was die Begeisterung der Fans von "Aladdin" allerdings deutlich trüben könnte: Eine Neuverfilmung vom zweiten "Aladdin"-Film "Dschafars Rückkehr" soll es nicht werden. 

 

Zur Story ist auch noch keine Information durchgesickert. Aber möglich wäre es, dass sich der neue Film mehr mit Prinzessin Jasmin und Dschinni beschäftigen wird. Ob die Besetzung die gleiche bleibt, steht auch noch nicht fest, ist aber sehr wahrscheinlich. Wie heißt es nämlich doch so schön? Never change a winning team!

 

 

 

Autor: 
jk
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS