Tom Cruise rastet am Set wegen Corona-Regeln komplett aus!

Weil einige Crewmitglieder am Set von "Mission Impossible 7" die Corona-Regeln missachtet haben, ist Hauptdarsteller Tom Cruise so richtig ausgerastet. Davon soll es auch eine Audioaufnahmen geben, die du hier hören kannst!

Derzeit dreht Hollywoodstar Tom Cruise am siebten Teil der "Mission Impossible"-Reihe und wie an vielen Sets auf der ganzen Welt, gelten dort strenge Corona-Regeln, damit sich niemand mit dem Virus infiziert. Cruise selbst nimmt diese Auflagen sehr ernst und das bekamen nun Crewmitglieder zu spüren, die die Regeln offenbar missachtet haben.

 

Tom Cruise rastet komplett aus

Was war vorgefallen? Einige Mitglieder versammelten sich eng gedrängt am Set um einen Computermonitor, ohne den erforderlichen Mindestabstand einzuhalten. Tom Cruise bekam das mit und ließ seinem Ärger freien Lauf: "Ich will das nie wieder sehen, niemals! Und wenn ihr euch nicht daran haltet, seid ihr gefeuert", schimpfte Cruise. Dieser Satz und noch vieles mehr soll auf einer Tonaufnahme zu hören sein, die der britischen The Sun vorliegt.

 

Eigener Corona-Supervisor am Set

Nicht nur, dass Tom Cruise den schludrigen Mitarbeitern mit dem Rauswurf drohte zeigt, wie ernst es der 58-Jährige mit den Corona-Regeln nimmt. Mittlerweile wurde sogar ein eigener Corona-Supervisor am Set eingestellt, der die Einhaltung der Regeln kontrollieren soll.

 

Die Produktion von "Mission Impossible 7" leidet schon lange unter der Pandemie, immer wieder mussten die Dreharbeiten unterbrochen werden. Gerade in Italien, wo in Venedig und Rom gedreht wurde, war und ist die Infektionslage besonders brisant und es mussten mehrere Zwangspausen eingelegt werden. "Mission Impossible 7" soll am 19. November 2021 in den Kinos starten.

 

Autor: 
kk
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS