Gwen Stefani: "Ich bin mit allem unsicher"

Gwen Stefani ist zurück! Mit dem Ohrwurm "Let Me Reintroduce Myself" erinnert sie an ihre ikonischen Looks und Outfits der 90er und 2000er und macht deutlich: "Hi, mich gibt's immer noch - und ich bin wieder da!"

Sind wir mal ehrlich, unbedingt neu vorstellen hätte sie sich nicht wirklich brauchen. Als hätten wir Gwen jemals vergessen! Trotzdem freuen wir uns natürlich darüber, denn sonst wäre uns ja dieser Song entgangen! Und der macht mit seinen Reggea-Beats einfach Spaß. Außerdem beweist Gwen in dem dazugehörigen Musikvideo, dass sie kaum ein Fünkchen älter aussieht als damals...

 

Im Startalk mit unserer Mona erzählt sie, wie es zu der Single kam und welche Gedanken dahinter stecken - denn wie geht man damit um, wenn man so viele Erfolge hatte? Wie knüpft man daran an? Oder ist man über die Jahre gar irrelevant geworden?

 

Doch Gwen wäre nicht Gwen, wenn sie nur einen einzigen Song geschrieben hätte! Nein, es waren am Ende so ca. 20 Stück. Auch wenn sie damit gar nicht gerechnet hatte ("Songs schreiben über Zoom - fürchterlich und gruselig!") gelang es ihr vor allem deshalb, weil sie genau wusste, was sie will. Denn die Pandemie-Zeit zu Hause hatte für sie und ihre Familie nicht nur schlechtes, vielmehr hatte sie wieder Lust, richtig kreativ zu sein. "Ich fühle mich wie in einem neuen Kapitel meines Lebens", sagt die seit Oktober 2020 mit Langzeit-Partner Blake Shelton verlobte Gwen. 

 

Und das strahlt sie auch aus! 

 

das ganze interview gibt's hier: 

 

 

Autor: 
ld
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS