Ariana spricht ihre Depressionen an und plant Touränderung

25 und ein Superstar, ein Traum vieler Künstler, der allerdings auch Schattenseiten hat.

ArianaGrande_7Rings_970.jpg

 

"Ariana bricht Spotify-Streamingrekord!"

"Ariana ist die jüngste Coachella-Headlinerin!"

"Ariana regiert die US-Charts!"


 

Ariana, Ariana, Ariana. Gefühlt bekommt man sie nicht mehr aus dem Kopf. Wie denn auch, wenn die ganze Welt auf alles schaut, was der Popstar sagt, macht und postet. Sie ist einer der Stars, die sehr viel von sich preisgibt. Und Fans als auch Nicht-Fans haben mit ihr mitgefühlt, als ihr Konzert Ziel eines Anschlags wurde, als ihr Ex Selbstmord beging und ihr Verlobter sich von ihr trennte. Alles nicht ohne und vor allem: Schwer zu verarbeiten. Gerade wenn man durch einen vollen Terminkalender nicht viel Zeit für sich selber findet. Musik nutzt sie als Therapie sagt Ari, um mit Ereignissen besser umgehen zu können oder mit dem Herzschmerz abzuschließen. Doch gerade Lieder wie "Ghostin" und "Imagine", die sensible Themen für die US-Sängerin behandeln, machen es ihr umso schwerer, sie live zu performen. Auf ihrer momentanen "Sweetener World Tour"  stehen diese deshalb erst gar nicht mehr auf der Setlist. Ähnliches soll jetzt mit weiteren Liedern passieren, die stattdessen mit muntermachenden Popsongs ersetzt werden. 

 

 


 

"Neue Musik zu machen heilt. Damit aufzutreten fühlt sich so an, als würde man

immer und immer wieder die Situation wieder durchleben und es ist die Hölle"

 


 

 

Ari teilte jetzt ihre Gedanken via Twitter und ihrer Instastory mit. "Ich fühle mich leer, ich will mehr sagen und mehr Energy für euch haben, aber momentan habe ich gar nichts", schrieb sie in einem bereits gelöschten Tweet. Daraufhin teilte sie ein Zitat des Schauspielers Jim Carrey auf Instagram, der die Depression als eine Phase bezeichnet, in der man sich Zeit für sich selber nehmen muss und seinen inneren Frieden finden muss. "Ich liebe dich so sehr", schreibt die "Thank U, Next"-Sängerin zu ihrem Post und bedankt sich so für sein Zitat. Jim hat es sich nicht nehmen lassen, dem Popstar öffentlich zurückzuschreiben und Ari konnte ihr Glück kaum fassen. Solche Aktionen bringen dann nun mal selbst den erfolgreichsten Star der Welt aus der Bahn. Wir wünschen Ari alles Gute, eine wohltuende Auszeit und positive Energy. You got this girl.

 

 

 

Autor: 
ds
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS