Beyoncé spricht offen über ihre Fehlgeburten

Beyoncé ist auf dem Cover der ersten Elle-Ausgabe 2020 gelandet. Neben schönen Fotos beantwortete die 38-jährige Sängerin viele Fragen ihrer Fans - und sprach nach langer Zeit offen über ihre erlittenen Fehlgeburten.

Heute führen Beyoncé und ihr Gatte und Rapmogul Jay-Z mit ihren drei Kindern Blue Ivy (7) und Rumi und Sir (beide 2) ein glückliches Familienleben. Doch das war nicht immer so. Bevor Beyoncé ihre Tochter Blue Ivy auf die Welt brachte, musste die Sängerin schmerzvolle Erfahrungen mit Fehlgeburten machen, über die sie nun nach langer Zeit mal wieder sprach.

 

"Ich begann nach einem tieferen Sinn zu suchen, als das Leben anfing, mir Lektionen zu erteilen, von denen ich nicht wusste, dass ich sie brauchte. Erfolg sieht für mich jetzt anders aus." Trotzdem konnte sie dem Ganzen auch viel Positives abgewinnen, auch wenn das vermutlich ein längerer Prozess war und nicht von einem Tag auf den anderen geschah: "Ich habe gelernt, dass jeder Schmerz und Verlust in Wirklichkeit ein Geschenk ist. Fehlgeburten haben mich gelehrt, dass ich mich selbst bemuttern musste, bevor ich eine Mutter für jemanden anderes werden konnte. [...] Ich bin gestorben und wurde wiedergeboren." Wieder einmal sehr starke Worte einer noch viel stärkeren Frau. 

 

 

 

 

Autor: 
jk
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS