Billie Eilish wehrt sich gegen Stalker

Die 19-jährige US-Sängerin fühlt sich seit Monaten von einem Mann verfolgt. Nun konnte sie eine einstweilige Verfügung gegen ihn erwirken.

billieeilish.jpg

Sie ist die meistgestreamte Künstlerin des Jahres 2020 und ein gefeierter Pop-Star. Doch leider hat dieser Erfolg auch seine Schattenseiten für Billie Eilish. Ein 23-jähriger Mann soll Medienberichten zufolge immer wieder vor dem Haus ihrer Eltern campen. Außerdem habe der Stalker Briefe mit bedrohlichem Inhalt an Billie geschickt. Wie das US-Promiportal TMZ.com nun berichtet, haben US-Behörden ein Kontaktverbot gegen den Mann verhängt. Anfang März soll eine weitere Anhörung stattfinden.


Emotionale Extrem-Belastung

N-tv zufolge sollen in den Briefen Dinge gestanden haben wie "Du kannst nicht bekommen, was du willst, es sei denn, du willst für mich sterben." N-tv berichtet weiter, dass der Mann sich ständig in der Nähe ihres Elternhauses aufhalte. Billie könne ihn hören, wenn er Selbstgespräche führe. Besonders schockierend: Zuletzt habe sie beobachtet, wie der Mann gestikulierte, dass er die Kehle aufschlitze. Billie hatte das als Botschaft gegen sich verstanden. Zwar habe die 19-Jährige stets ein Sicherheitsteam um sich, dennoch kann sich jeder vorstellen, welch emotionale Belastung das für den Teenie darstellt.

 

Autor: 
kp
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS