Britney Spears: Immer mehr skurrile Posts

Mit bizarren bis verstörenden Instagram-Posts sorgt die US-Sängerin wieder einmal für Verwirrung und Sorge bei ihren Fans.

WENN_BritneySpears_120517_970.jpg

 

Welche Botschaft steckt hinter Britneys skurillen IG-Posts? Will sie Verwirrung stiften und macht sich einen Spaß aus bizarren Bildern und Videos? Sollte man all das unter künstlerische Freiheit verbuchen oder sollte man sich ernsthaft Sorgen um Britneys Zustand machen? Das beschäftigt wohl gerade viele Britney-Fans und ihre 29 Millionen IG-Follower.

 

Skurril

Seit ungefähr einer Woche postet die 39-jährige Britney Bilder und Videos, in denen sie das gleiche, aufreizende Outfit trägt: Netzstrümpfe, kurze schwarze Shorts, ein schwarzes, durchsichtiges Netzoberteil sowie einen petrol-farbenen BH. Unter all diesen Bildern schreibt Britney Worte wie: "Introducing red" oder einfach nur "RED" - von der Farbe Rot fehlt auf den Bildern jedoch jegliche Spur. Ein anderes Bild, das echt verstörend ist, ist im viktorianischen Stil gehalten und zeigt eine Frau von hinten, die ein Baby mit Totenkopf in den Armen hält. Darunter schreibt die Sängerin: "Der Teufel steckt im Detail... Ich würde nicht wollen, dass dieses Baby mich noch einmal schlägt." Könnte das eine Anspielung auf ihren  Welthit "Baby One More Time" sein?

Beunruhigte Fans

Ihre Anhänger*innen zeigten sich jedenfalls sehr beunruhigt. In der Kommentarspalte meldeten sich zahlreiche Fans zu Wort und drückten ihre Sorgen aus: "Mädchen, was ist los?" Andere Fans fordern Britney auf, im nächsten Post zum Beispiel die Farbe Gelb zu tragen, falls Britney sich in Gefahr befände. Ob Kalkül oder Hilfeschrei: Britney erntet für ihre Posts unglaublich viele Aufrufe, Likes und teilweise knapp 20.000 Kommentare.

 

Doch ihre Fangemeinde ist ernsthaft besorgt. Seit Jahren gibt es Schlagzeilen über Britney, die aufgrund eines Vormundschafts-Streits immer wieder vor Gericht steht. Seit mehreren Monaten munkelt ihre Social-Media-Community nun, dass Britney durch ihre kryptischen Botschaften um Hilfe rufen könnte oder Geheimbotschaften versendet.

 

Doku über Britney

Britney wiederum scheint ihre Vergangenheit nun in der Doku "Framing Britney" aufzuarbeiten. Die Doku ist ab dem 5. April auf Prime Video zu sehen.

 

Autor: 
kp
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS