Bruno Mars spendet seiner Heimat 24.000 Thanksgiving-Dinner

Zum Tourabschluss möchte Bruno Mars seiner Heimatstadt Honolulu etwas zurückgeben. Der Sänger spendet 24.000 Thanksgiving-Mahlzeiten!

Bruno_Mars_NewYork.jpg

 

Bruno Mars tourte dieses Jahr im Rahmen seiner "24K Magic World Tour" durch die ganze Welt. Zum Tourabschluss besuchte er seine Heimatstadt Honolulu. Der 33-Jährige ist mittlerweile einer der erfolgreichsten Musiker und Grammy-Preisträger.

 

Um seiner Heimat etwas zurückzugeben, kündigt der Sänger an, dass er passend zu Thanksgiving 24.000 Mahlzeiten spenden möchte. Die Anzahl leitet der Sänger vom gleichnamigen Album "24K Magic" ab. Das "Thanksgiving Dinner Programm" wird von der hawaiianischen Heilsarmee organisiert. Die Organisation spendet jedes Jahr zu Thanksgiving kostenlose Mahlzeiten für Familien in Not. Die Organisation freut sich riesig über die großzügige Spende von Bruno Mars.

 

Vor seinem Auftritt in Honolulu postete Bruno ein süßes Kinderfoto, unter dem er schrieb wie sehr es ihn freut, wieder in seiner Heimat zu sein. 

 

Der Sänger spendet nicht zum ersten Mal. Im Jahr 2017 half er mit einer Millionen Dollar Leuten in Michigan, die von der demaligen Wasserkrise betroffen waren. 

 

Sehr coole Aktion!

 

Autor: 
ls
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS