Camila Cabello über Rassismus: "Ich schäme mich sehr"

Camila Cabello ist selbst Migrantin und doch hat sie sich in der Vergangenheit in den sozialen Medien rassistisch über andere Menschen geäußert. Nun entschuldigt sie sich und zeigt sich reuig.

camila cabello.jpg

Stars gelten vielen Menschen als Vorbild - doch was passiert, wenn das Idol negativ auffällt? Genau das ist bei Camila Cabello der Fall, denn sie hat sich in der Vergangenheit in den sozialen Medien rassistisch geäußert und bemüht sich nun um Schadensbegrenzung. Nur noch mal zur Erinnerung: Camila Cabello ist selbst Migrantin.

 

Bei Instagram und Twitter postete die 22-Jährige nun eine Entschuldigung und bezog Stellung: "Als ich jünger war, habe ich eine Sprache benutzt, für die ich mich sehr schäme und die ich für immer bereuen werde", schrieb die Sängerin. Sie betont, dass sie ungebildet und ignorant gewesen sei und erst später erfahren hat, welche historische Bedeutung sich hinter rassistischen Äußerungen verberge.

 

"Ich würde niemals jemanden absichtlich verletzen und ich bereue dies von ganzem Herzen."

 

 

Autor: 
kk
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS