Das war wohl nichts: Harry Styles' Sitcom ist ein riesiger Flop

Harry Styles muss jetzt stark bleiben: Seine Sitcom "Happy Together" wird abgesetzt. Und das nach nur zwei Monaten. 

Der Mädchenschwarm Harry Styles hatte die Idee, seine verrückte und zugleich witzige Karriere-Geschichte in eine Sitcom zu verpacken. Dies hat er mit seiner Sitcom "Happy Together" tatsächlich auch getan. In der Serie geht es um einen Popstar, der zu einem Paar zieht und dessen Leben total auf den Kopf stellt. Inspiriert wurde die Serie durch Styles eigene Geschichte, wie er zum Star wurde. Er habe tatsächlich knapp zwei Jahre lang bei seinem Freund Ben Winston und seiner Frau auf einer Matratze geschlafen. So konnte er sich von den Fans schützen, die zu dieser Zeit sein Haus in London belagerten. 

 

Im Oktober 2018 wurde die Serie erstmals ausgestrahlt. Schon zwei Monate nach dem Debut soll die Sitcom nun aber wieder eingestellt werden. Einerseits weil der Sänger sich nicht direkt am Projekt beteiligen wollte, andererseits kümmerte sich der Popstar überhaupt nicht um die Serie. Er verpasste PR-Termine und machte sich keine Mühe, den Cast kennen zu lernen, berichtete ein Insider. Dazu waren die Einschaltquoten extrem niedrig, worauf der Sender CBS entschied, die Sendung einzustellen.

 

Hier kannst du dir den zugehörigen Trailer anschauen:

 

 

 

Autor: 
ls
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS