Ed Sheeran: Bye, bye Twitter!

Der ENERGY Superstar beendete seine Aktivitäten beim Kurzmitteilungsdienst. Ed Sheeran wird Twitter in Zukunft meiden, da die Plattform voll von Menschen sei, die gemeine Dinge sagen.

Ed SheeranShapeofYou.png

Na toll, das haben also die Trolls und ständigen Nörgler davon. ENERGY Superstar Ed Sheeran kehrt dem sozialen Netzwerk Twitter den Rücken. Grund dafür sind die vielen negativen und beleidigenden Kommentare. Im Interview mit The Sun erklärte der Brite: "Ich habe mich tatsächlich komplett von Twitter verabschiedet. Ich kann es nicht mehr sehen. Wenn ich drauf gehe, gibt es nur Menschen, die gemeine Dinge sagen. Twitter ist eine Plattform genau für so etwas. Ein Kommentar ruiniert den ganzen Tag. Das ist der Grund, warum ich damit aufgehört habe."

Da sieht man mal wieder, welche Kehrseiten der Ruhm mit sich bringt. Diese Tücken des Business umgeht Sheeran übrigens gewohnt bodenständig: "Einige Leute übertreten den Rand. Ich kann sehen, wie das passiert. Ich stehe zum Glück an der richtigen Stelle. Ich sehe mir Elton John an und wie er abrockte, als er jünger war. Man lernt dabei eine Menge... Super-Yachten und in Hotels mit berühmten Menschen abhängen gehören für mich nicht zum Ruhm. Für mich stehen Familie und Freunde über dem Geld", sagte er gegenüber der Herald Sun.

 

 

Autor: 
kk
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS