Eine Mauer für Taylor Swift

Ruhm hat seine Schattenseiten... Taylor Swift ist offenbar äußerst genervt von Paparazzi vor ihrem Anwesen. Die Lösung: Sie lässt sich einmauern!

Taylor Swift wird der Medienrummel um ihre Person scheinbar zu groß. Aufgrund ihres massiven Erfolgs belagern ständig Paparazzi ihre Villa in Beverly Hills - und das stört TayTay gewaltig. So will sie nun die Blicke der Fremden mithilfe einer fast zwei Meter hohen Steinmauer fernhalten. Ja, du hast richtig gelesen! Vor ihrer Veranda, ihrem Tennisplatz und am Eingangstor soll ein neuer Sichtschutz hochgezogen werden.

 

Doch der Umbau beim Anwesen der Sängerin stellt sich als schwierig heraus, denn es handelt sich bei ihrer Bleibe um ein Baudenkmal. Wegen jeder kleinsten Änderung muss Swift also eine Genehmigung beantragen, doch in diesem Fall will die Behörde der 27-Jährigen, Achtung Wortspiel, keine Steine in den Weg legen. Phil Saveni, Präsident der Beverly Hills Society, verkündete: "Die Wände haben keinen Einfluss auf die Geschichte des Hauses."

 

 

Autor: 
kk
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS