G-Eazy verliert Millionen und ist trotzdem glücklich

"Es war viel Geld. Sehr, sehr viel Geld." G-Eazy hat bekanntlich seine Kooperation mit H&M gekündigt, woraufhin ihm seine millionenschwere Gage gestrichen wurde.

WENN_GEazy_190118_970.jpg

Statt sich darüber zu ärgern, appelliert der "Him & I"-Interpret an die Menschlichkeit und erklärt seine Entscheidung in einem Interview bei The Breakfast Club: "Ich will mich nicht zu sehr aufs Geld konzentrieren, denn am Ende des Tages kann dir deine Kohle nicht alles kaufen. So ist das einfach. Was soll ich bitte machen? Mir das Geld in die Taschen stecken, ein schlechter Mensch sein und eine Firma unterstützen, welche so etwas tut? Mir egal."

 

H&M entschuldigte sich mittlerweile für ihren Fehler in einer offiziellen Pressemitteilung: "Es tut uns leid, dass dieses Bild geschossen wurde. Zudem bereuen wir die abgebildete Aufschrift. Wir werden untersuchen, wie es dazu kommen konnte, um solche Fehler künftig vermeiden zu können."

 

Hier kannst du dir das komplette Interview mit G-Eazy anschauen:

 

 

Autor: 
kk
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS