Großer Triumph für Britney Spears

Ist sie bald wirklich frei? Britney Spears' Vater Jamie hat angekündigt als Vormund zurückzutreten.

Britney-Spears.jpg

Es ist ein weiterer Schritt in Richtung #FreeBritney. Nachdem Britney Spears endlich ganz offen über ihr Leben unter der Vormundschaft ihrers Vaters gesprochen hat, bewegt sich endlich was in dem Kampf um Britneys Freiheit und ihre Selbstbestimmung

 

neuer vormund?

Nicht nur durfte sie sich mittlerweile einen eigenen Anwalt aussuchen, jetzt folgte der Paukenschlag: Nach Medienberichten soll ihr Vater Jamie Spears angekündigt haben, als Vormund zurückzutreten. Das klingt erstmal nach einem Durchbruch, doch schnell wird klar, dass es ein paar Haken gibt. Jamies Anwälte ließen wissen, es gebe zwar keine Gründe ihn als Vormund abzusetzen, nichtsdestotrotz wolle der 69-Jährige mit dem Gericht und Britneys Anwalt zusammenarbeiten, um "einen gerodneten Übergang zu einem neuen Vormund" zu sichern. 

 

kleine schritte zur freiheit

Dieser Satz stört Britney-Supporter*innen enorm. Den Vormund einfach durch einen Neuen zu ersetzten ist nicht das, was sich Fans unter #FreeBritney vorgestellt haben. Dennoch ist die Ankündigung von Jamie Spears ein großer Triumph für Britney, denn immerhin bewegt sich nach all den Jahren der Vormundschaft überhaupt etwas - und das ist schon viel wert. In welchem zeitlichen Rahmen der Übergang erfolgen soll, oder wer neuer Vormund werden soll, ist alles noch unklar. Bis Britney wirklich FREE ist, wird es wohl doch noch einige Zeit dauern...

 

Autor: 
ld
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS