Miley Cyrus: Seit sechs Monaten frei von Drogen und Alkohol

Die 27-jährige Miley Cyrus hat sich einem radikalen Lebenswandel unterzogen. Und das Dank einer Operation, die die Sängerin und Schauspielerin aufrüttelte. 

Im November 2019 musste sich Cyrus einer Operation der Stimmbänder unterziehen, die es ihr verbat, vier Wochen lang zu sprechen. Miley hatte ihre Stimmbänder jahrelang überfordert. "Der Arzt sagte zu mir 'Niemand, der schüchtern ist, muss sich je eine solche Operation antun. Aber das passiert leider, wenn man seine Stimmbänder zu sehr strapaziert'," sagte die 27-Jährige im Gespräch mit dem amerikanischen Magazin Variety

 

In den vier Wochen, die Miley nicht sprechen durfte, wurde ihr jedoch einiges klar. Sie nutzte die Zeit, um ihren Lebensstil zu reflektieren und ging den Gründen ihrer Sucht nach: "Ich habe mich viel mit der Familiengeschichte beschäftigt, die eine Menge Abhängigkeit und psychischen Schwierigkeiten beinhaltet. (...) Ich bin das durchgegangen und habe mich gefragt: 'Wieso bin ich so wie ich bin?' Wenn wir die Vergangenheit verstehen, können wir auch die Gegenwart und Zukunft besser verstehen."

 

Deswegen hat sie sich auch entschieden, eine Zeit lang nichts zu trinken oder Drogen zu nehmen. Die "Slide Away"-Sängerin verriet im Interview mit Variety auch, was sie daran liebt: "Was ich liebe, ist, dass 100 Prozent der Zeit mit 100 Prozent aufwache. Ich möchte nicht aufwachen und mich schlapp fühlen. Ich möchte aufwachen und mich bereit fühlen."

 

Weise Worte von Miley Cyrus.  

 

Autor: 
kvs
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS