Netflix plant teuersten Film aller Zeiten mit Regé-Jean Page im Cast

Fans des hotten Bridgerton-Schauspielers aufgepasst! Gerade wurde bekannt, dass Regé-Jean Page im Cast von "The Gray Man" – Netflix‘ teuerstem Film ever – mitspielen soll.

Die Fans des britischen Schauspielers dürfen sich nun freuen: Denn schon ist Nachschub an Filmmaterial mit Regé-Jean Page geplant. Und nicht etwa in irgendeinem Streifen: Nein, Page gehört zum Cast des teuersten Netflix-Films aller Zeiten, wie das Hollywood-News-Portal "deadline" berichtet. "The Gray Man" heißt der Film, erscheinen soll er erst im Jahr 2022. Medienberichten zufolge ist für den Film ein Budget von 200 Millionen US-Dollar geplant. Eigentlich hätte der Dreh schon viel früher losgehen sollen, Corona-bedingt kam es jedoch zu Verzögerungen. In den kommenden Wochen soll’s dann aber endlich losgehen. Die Regisseure des Thrillers sind die Brüder Joe und Anthony Russo. Die beiden saßen auch bei "Avengers - Endgame" auf dem Regiestuhl. 


Darum soll es gehen

Der legendäre CIA-Agent Court Gentry, gespielt von Ryan Gosling, war jahrelang als Profikiller erfolgreich. Doch dann gerät er ins Fadenkreuz seines eigenen Auftraggebers und wird von seinem ehemaligen CIA-Kollegen, gespielt von Chris Evans, verfolgt. Welche Rolle der 31-jährige Regé-Jean Page genau spielen wird, ist aktuell noch nicht bekannt. Neben Page, Evans und Gosling gehören auch Ana De Armas, Wagner Moura, Jessica Henwick, Dhanush und Julia Butters zum Cast.

Facts über Regé-Jean Page

Übrigens hat der hübsche Brite Regé-Jean Page jetzt nicht nur eine sicherlich gut bezahlte Rolle im teuersten Netflix-Film ever ergattern können. Dass die Netflix-Serie "Bridgerton" so erfolgreich ist, liegt ganz bestimmt auch an ihm. Der Hottie spielt in der historischen Serie ja den begehrten Junggesellen Herzog Hastings, der im TV die Herzen aller Aristokratinnen bricht. Damit brach "Bridgerton" ja im Januar alle Netflix-Rekorde. Die Drama-Serie wurde in den ersten 28 Tagen von 82 Millionen Haushalten angeschaut! Unglaublich. Geldprobleme dürfte Page also keine haben. Doch was hat Page eigentlich vor "Bridgerton" gemacht? Er war wohl eher dem US-amerikanischen Publikum ein Begriff. Denn dort spielte er 2016 zum Beispiel in der Miniserie "Roots" mit. Außerdem spielte er in zwei Staffeln der Justiz-Serie "For the People". Um das Schauspielen von der Pike auf zu lernen, hat Page eine renommierte Londoner Schauspielschule besucht.

 

Noch ein krasser Fact über ihn: Page kam 1990 in Simbabwe auf die Welt und wuchs dort auch bis zu seinem 14. Lebensjahr auf. Er ist Sohn eines Predigers und einer Krankenschwester. Und – jetzt müssen alle Ladies stark sein – er hat eine Freundin. Der dailymail zufolge ist er mit der 30-jährigen Emily Brown zusammen.

 

Autor: 
kp
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS