Nicki Minaj angeklagt! ihr Statement...

Sie ist DIE Rapperin schlechthin: Nicki Minaj. Bereits über 100 Lieder hatte sie in den Billboard Top 100. Doch ein bestimmtes Lied bereitet ihr seit 2018 einige Probleme.

NickiMinaj_MTV_RedCarpet.jpg

 

Dass sie sich gerne ausprobiert und neu erfindet, wissen wir alle. Genauso, dass Nicki sich manchmal an Schnipsel anderer Songs bedient, um ihr eigenes Ding daraus zu machen. So sampelte sie 2010 für ihr Lied "Check It Out" Teile von "Video Killed The Radio Star" von The Buggles. Ohne bisher Probleme damit gehabt zu haben.

 

Ihr 2018 veröffentlichtes und nun gelöschtes Lied "Sorry" bereitet ihr momentan aber einige schlaflose Nächte. Der Rap-Song beinhaltet nämlich Teile aus Tracy Chapmans Lied "Baby Can I Hold You", wofür Tracy sie verklagt hat. Die Pop-Queen soll niemals die Rechte dafür gehabt haben - hat sich aber an einigen Liedzeilen bedient. Laut The Blast hat sich Nicki jetzt mit einem Statement geäußert und sagt, Tracy hätte das Lied nicht richtig urheberrechtlich schützen lassen. So steht der Track laut dem Register zur weiteren musikalischen Nutzung bereit und ist in dem Sinne nicht geschützt.


Trotz des Vorfalls ist Nicki Minaj mehrmals - selbst öffentlich - auf Tracy zugegangen und hat versucht, ihre Zustimmung zu bekommen - jedoch erfolglos.

Der Prozess hat angefangen und wird nun vom Gericht bearbeitet.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

#RunninVIDEO tmrw on VEVO at 9am pst / 12pm est. @mikewillmadeit @asapferg @asaprocky

Ein Beitrag geteilt von Barbie® (@nickiminaj) am

 

 

Autor: 
ds
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS