"Once Upon A Time in Hollywood" ist der große Gewinner der Critics' Choice Awards 2020!

Am vergangenen Sonntag (12. Januar 2020) wurden zum 25. Mal die Critics' Choice Awards vergeben. Zu den großen Gewinnern können sich neben Joaquin Phoenix und Renée Zellweger auch das Comedy-Drama "Once Upon A Time In Hollywood" zählen.

Als großer Favorit ging gestern Netflix' "The Irishman" ins Rennen - am Ende gewann er allerdings "nur" einen Preis als "Bestes Schauspiel Ensemble". Als bester Film wurde die Drama-Komödie "Once Upon A Time In Hollywood" ausgezeichnet, die Preise für den besten Schauspieler und die beste Schauspielerin gewannen unter anderem Joaquin Phoenix für seine Rolle im Film "Joker" und Renée Zellweger für ihre Rolle im Film "Judy". 

 

 

Insgesamt konnte Tarantinos "Once Upon A Time In Hollywood" vier Preise absahnen. Den Preis für die beste Regie teilten sich Brite Sam Mendes ("1917") und der Südkoreaner Bong Joon-Ho ("Parasite"). Ein deutscher Film war nicht nominiert worden. Noch vor zwei Jahren konnte Fatih Akins' "Aus dem Nichts" den Preis für den besten ausländischen Film gewinnen. Die Gewinner des wichtigen US-Kritikerpreises wurde von über 400 Mitgliedern des Kritikerverbands "Broadcast Film Critics Association" aus den USA und Kanada gewählt.

 

FOLGEND findest du die Gewinner in den wichtigsten Kategorien:

Bester Film

"Once Upon A Time In Hollywood"

 

Bester Schauspieler
Joaquin Phoenix  ("Joker")

 

Beste Schauspielerin
Renée Zellweger ("Judy")

 

Bester Nebendarsteller
Brad Pitt ("Once Upon a Time in Hollywood")

 

Beste Nebendarstellerin
Laura Dern ("Marriage Story")

 

Beste Regie
"Once Upon a Time in Hollywood"

Bestes Drehbuch
"Once Upon a Time in Hollywood"

 

Beste Kamera
Roger Deakins (“1917”)

 

Beste visuelle Effekte
"Avengers: Endgame"

 

Bester Actionfilm
"Avengers: Endgame"

 

Beste Komödie
"Dolemite Is My Name"

 

Bester ausländischer Film
"Parasite"

 

Autor: 
jk
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS