Rihanna weiht ihre Straße ein

In der "Westbury New Road" auf Barbados wuchs ENERGY Superstar Rihanna auf. Die Einwohner ihres Herkunftslandes haben jetzt zu Ehren der Sängerin den Namen der Straße geändert!

Rihanna.jpg

Am 30. November feierte der Inselstaat Barbados seinen 51. Unabhängigkeitstag - zeitgleich wurde Rihannas alte Straße umgetauft. In der "Westbury New Road" ist sie aufgewachsen, deswegen wurde ihr zu Ehren die Straße jetzt in den "Rihanna Drive" umbenannt. 

 

"Willkommen auf dem Rihanna Drive. Meiner Heimat. Mein ganzes Leben wurde auf dieser einen Straße geformt. Ich war nur ein kleines Mädchen, das es liebte, mit dem Fahrrad zu fahren und barfuß durch die Gegend zu laufen, aber ich hatte große Träume. Träume, die hier geboren und realisiert wurden", wird die Sängerin auf einer Tafel zitiert. Auf Instagram postet sie zwei emotionale Fotos der Veranstaltung, deren Text unter die Haut geht: "A day my people and I will never forget! all the lessons, running around barefoot, nosey neighbors, braiding hair on the step, playing in the cemetery, walking to the beach (...) right here on this street! WESTBURY is more than a community, we're family!!! Thank you for all that you've poured into my life and the woman I am! It takes a village, and I'm glad my village was you!!!! To God be the Glory!!!!" Das nennt man wohl Heimatliebe!

 

Autor: 
kvs
_self