Rita Ora: Absoluter Neustart!

Für Rita Ora war es ein aufregendes Wochenende. Am 23. November veröffentlichte sie ihr neues Album "Phoenix" und schmiss eine Realase-Party. Dazu sorgte sie für Aufregung bei der "Macy's Thanksgiving Day Parade".

RitaOra_LondonNov2018.jpg

 

Rita Ora releaste nach sechs Jahren endlich ihr zweites Studioalbum "Phoenix". Die Sängerin konnte es selbst kaum erwarten. Zur Feier des Tages schmiss die 27-Jährige eine riesige Release-Party mit Freunden und Familie.

 

Am 23. und 24. November hatten Fans in Liverpool die Chance, die Sängerin persönlich in einem Musikladen zu treffen. Ihre Fans erschienen zahlreich, um ihre neueste Platte signieren zu lassen und um ein Foto mit Rita machen zu können.

 

Neben ihrem Album-Release fand die "Macy's Thanksgiving Day Parade" in New York statt. Dort wurde Rita Ora jedoch beim Playback singen erwischt. Das Netzt drehte natürlich total durch. Doch die Situation wurde ziemlich schnell aufgeklärt. John Legend stellte klar, dass alle Künstler Playback singen mussten, da die Soundanlage nicht in der Lage war, einen Live-Auftritt zu übertragen. Rita Ora reagierte ziemlich cool auf den Shitstorm. Sie versprach, dass ihre Konzerte immer live seien.

 

 

 

 

 

Autor: 
ls
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS