Schießerei bei Videodreh mit Nicki Minaj und Kanye West

Vor einigen Tagen kam es während eines Musikvideodrehs mit Nicki Minaj, Kanye West und Rapper 6ix9ine zu einer Schießerei.

NickiMinaj_Tekashi69.jpg

Nicki Minaj, Kanye West und Rapper 6ix9ine wollten vor einigen Tagen ein Musikvideo zu einer gemeinsamen Single drehen. Der Dreh fand in Beverly Hills, in einer 80-Millionen-Villa, statt. Doch die Arbeit wurde ziemlich schnell unterbrochen, da Schüsse auf das Grundstück abgefeuert wurden. Es fielen insgesamt acht Schüsse, wobei einer davon durch das Schlafzimmerfenster ging. Die Schüsse fielen etwa um 22.30 Uhr. Zu dieser Zeit befand sich Nicki noch nicht am Drehort. Zum Glück wurde keiner der Musiker und der Crew verletzt. Trotzdem wurde der Dreh abgebrochen, da alle am Set unter Schock standen.

 

Der Täter konnte noch nicht ermittelt werden. Die Polizei versucht nun anhand von Videoüberwachungen herauszufinden, wer für die Schüsse verantwortlich war. Da der Rapper 6ix9ine in seiner Vergangenheit öfters Beef mit West-Coast-Rappern hatte, erhielt er oft Drohungen. Er war schon von einigen Monaten bei einem Dreh mit 50 Cent in eine Schießerei verwickelt. Kurz nach der Schießerei äußert sich Kanye auf Twitter:

 

 

Nicki Minaj und 6ix9ine äußerten sich bisher noch nicht zu den Geschehnissen. Wir sind froh, dass niemand verletzt wurde und hoffen, dass die Dreharbeiten bald fortgesetzt werden können.

 

Autor: 
ls
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS