Spende statt Erbe: Diese Kinder der Stars sollen nichts erben

Reiche Eltern = reiche Kinder? Nicht zwingend, denn es gibt Promis, die wollen ihren Nachkommen nichts oder nur wenig vererben.

WENN_DanielCraig_161018_970.jpg

Kinder von Stars sind bestens versorgt, wachsen im Luxus auf und haben finanziell von Geburt aus bereits ausgesorgt. Dieses Bild wird von den VIP-Sprösslingen jedenfalls häufig vermittelt und es wird sicherlich oft so sein, doch es gibt auch Prominente, die ihren Nachkommen wenig bis gar nichts vererben wollen. Wir verraten dir, welche Stars das sind:

Daniel Craig

Kürzlich von Variety zum bestverdienenden Schauspieler der Welt auserkoren, findet Daniel Craig Erbschaften "geschmacklos". "Meine Philosophie ist es, das Geld loszuwerden bevor man die Erde verlässt", verriet er dem Candis-Magazin. Gemeint sind damit übrigens Spenden an Charity-Organisationen und keine sinnlosen Anschaffungen.

Mila Kunis & Ashton Kutcher

Im Podcast von Kumpel Dax Shepherd verriet Schauspieler Ashton Kutcher: "Ich habe kein Konto für sie eingerichtet", gemeint sie die beiden Kinder der Stars. "Wir werden das Geld weggeben. Meine Kinder haben ein sehr priviligiertes Leben und sie wissen es nicht einmal", führte Ashton weiter aus. Übrigens: Zu Weihnachten gibt's auch keine Geschenke.

Elton John

In seiner langen und erfolgreichen Karriere hat Sir Elton John mehr als 233 Millionen Euro angescheffelt und dennoch verfolgt der Musiker nicht das Ziel, das (ganze) Geld an seine zwei Söhne weiterzugeben. Der britischen Tagesszeitung Mirror sagte Elton, dass seine Söhne zwar ein finanzielles Polster bekommen werden, doch: "Es ist schrecklich, Kinder mit einem Silberlöffel großzuziehen. Das ruiniert ihr Leben."

 

Jackie Chan

Das Vermögen von Jackie Chan wird auf rund 300 Millionen Euro geschätzt. Anstatt es seinem Sohn zu vermachen, soll der Großteil in Charity-Projekte fließen. "Wenn er fähig ist, kann er sein eigenes Geld verdienen. Wenn er es nicht ist, wird er meines nur verschwenden", sagte Jackie Channel NewsAsia.

Simon Cowell

TV-Produzent Simon Cowell besitzt 279 Millionen Euro, doch sein Sohn wird davon keinen Penny erben. "Wahrscheinlich geht das Geld an eine Charity, etwas mit Kindern und Hunden. Ich werde niemandem etwas hinterlassen", stellte er im Esquire klar.

Gordon Ramsay

Star- und TV-Koch Gordon Ramsay könnte rund 180 Millionen Euro seinen fünf Kindern überlassen, doch das macht er nicht: "Das Geld geht definitiv nicht an sie. Ich meine das nicht böse. Aber ich will sie nicht zu sehr verwöhnen." Dies sagte er dem Telegraph.

Bill & Melinda Gates

Obwohl Microsoft-Gründer Bill Gates ein geschätzes Vermögen von 111 Milliarden Euro besitzt, bekommt sein Nachwuchs nur einen "kleinen" Anteil. Zehn Millionen Dollar, also etwa 8,6 Millionen Euro. Auf Reddit erklärte er auch, warum: "Ich glaube, dass man Kindern keinen Gefallen damit tut, ihnen zu viel Geld zu hinterlassen." Der Großteil des Vermögens soll demnach an wohltätige Zwecke gespendet werden.

 

Mark Zuckerberg & Priscilla Chan

Mit gerade einmal 32 Jahren war Facebook-Gründer Mark Zuckerberg bereits Milliardär. Seine Kinder sollen aber nicht im Geld schwimmen, 2015 schrieb er zusammen mit seiner Frau Priscilla Chan einen Brief an seine neugeborene Tochter, in dem er sie bat, 99 Prozent der Firmenanteile an Organisationen zu spenden, die sich für die "Chancengleichheit für alle Kinder der nächsten Generation" einsetzen.

 

Elon Musk

Er ist derzeit der zweitreichste Mann der Welt: Elon Musk. Der Tesla-Gründer ist 151 Milliarden Euro schwer, doch seine sechs Söhne werden wenig bis nichts davon sehen. Elon nimmt seine Charity-Projekte sehr erst und hat bereits knapp 11 Milliarden Euro gespendet.

 

Nigella Lawson

2008 sagte die britische Star-Köchin Nigella Lawson dem Telegraph, dass ihre Kinder den Wert des Geldes nur verstehen, wenn sie selbst hart dafür arbeiten müssen. "Ich halte nichts davon, ihnen ein gemütliches finanzielles Polster zu geben. Es ruiniert Menschen, wenn sie ihr Geld nicht selbst verdienen müssen."

 

Autor: 
kk
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS