Studieren mithilfe von Beyoncé

Ein Jahr ist es nun schon her, dass Beyoncés aktuelles Album "Lemonade" veröffentlicht wurde. Zum Jubiläum hat sich die Ehefrau von Jay Z etwas ganz Besonderes überlegt: Sie hat das "Formation Stipendium" ins Leben gerufen!

Beyonce.jpg

Es ist eine großzügige Geste und passt zu Weltstar Beyoncé. Sie selbst wurde von ihrem Vater als Kind bei Destiny's Child stark gefördert und hatte es in ihrer musikalischen Karriere nicht immer leicht. Zielstrebigkeit, Kreativität und Selbstbewusstsein haben ihr auf ihrem Weg zum Weltstar sehr geholfen. Daher unterstützt sie mit ihrem "Formation"-Stipendium jetzt junge Frauen, die sich durch diese Fähigkeiten auszeichnen. Sie sollen "keine Angst haben über den Tellerrand hinauszublicken, kreativ und selbstbewusst" sein.


Vier Universitäten nehmen an dem Stipendienprogramm teil: Das Berklee College of Music, die Howard University, Parsons School of Design und das Spelman College. Das Spelman College und die Howard University sind beide in ihrer Geschichte Colleges für Schwarze. Für das "Formation"-Stipendium werden nur Studierende der Musik, Kunst, Literatur oder Afro-Amerikanische Studien in Erwägung gezogen. Und interessierte Studierende müssen zur Bewerbung zum Thema "How has LEMONADE inspired your educational goals?" einen Essay schreiben. Das bedeutet, man sollte ein Beyoncé-Fan sein oder sich eben noch schnell das "Lemonade"-Album zulegen. Das ist doch ein fairer Preis für eine finanzielle Hilfe für das Studium!

 

Autor: 
sa
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS