"The Masked Singer": Das Schwein wurde enttarnt

In der ersten Folge der ProSieben-Show "The Masked Singer" wurde das Schwein demaskiert und unter dem Outfit steckte Sportmoderatorin Katrin Müller-Hohenstein.

Pix_Maske_041120_970.jpg

Die erste Folge der vierten Staffel von "The Masked Singer" ist vorbei und als erstes musste das Schwein dran glauben und wurde demaskiert. Unter dem Schweineoutfit steckte Katrin Müller-Hohenstein. Die Sportmoderatorin hatte bei ihrem kunterbunten Auftritt Bob Marleys Hit "Sun Is Shining" gesungen und obwohl Gast-Jurymitglied Carolin Kebekus nach dem Auftritt sagte: "Ich kenne, kenne, kenne diese Stimme", kamen weder sie noch Rea Garvey und Ruth Moschner auf die 55-Jährige.

 

Zugegeben, "KMH" sang Bob Marleys Hit in einer eigenwilligen Version, aber als sie die Zuschauer*innen am Ende der Show durch zu wenige Stimmen rauswählten, war die Sportmoderatorin doch etwas geknickt. Froh, dabei gewesen zu sein, war sie trotzdem - sie wollte einfach mal etwas völlig anderes ausprobieren: "Ich befasse mich mein ganzes Leben eigentlich nur mit Sport. Natürlich auch mit anderen Dingen, mit Politik, mit gesellschaftlichen Fragen. Aber dass mich mal jemand zum Singen drängt hätte ich nicht gedacht."

 

Vor dem Start der neuen Staffel hatte ProSieben angekündigt, die Show und die Kandidat*innen unter den Masken zu erraten schwieriger zu gestalten - und zumindest in der ersten Folge klappte das auch. Schließlich hatte niemand Katrin Müller-Hohenstein auf dem Zettel. Die nächste Folge läuft am 23. Februar auf ProSieben und es sind noch neun Masken im Rennen: Der Leopard, die Schildkröte, das Küken, der Stier, der Flamingo, das Quokka, der Dino, das Einhorn und der Monstronaut.

 

Autor: 
kk
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS