Jackass Jackass

Was wurde aus... Jackass?

Was machen die "Berufsjugendlichen" von Jackass heute?

"Hi, I am Johnny Knoxville and this is Jackass". Alles, was nach diesem Satz folgte, löste bei den Zuschauenden entweder ein schmerzverzerrtes Gesicht, ein abgründiges Lachen oder ein großes Fragezeichen im Gesicht aus. Die Crew um Johnny Knoxville, Bam Margera, Steve-0, Ryan Dunn, Wee Man und Co. hat mutmaßlich ein anderes Schmerz- und Ekel-Empfinden als der Rest der Menschheit. Anders lassen sich die halsbrecherischen und Würgereiz auslösenden Eskapaden, wie sich selber Pfefferspray ins Auge sprühen, in einem umgedrehten Dixiklo "chillen" und mit einem durchgebohrten Angelhaken durch Wange mit Haien schwimmen gehen, nicht erklären.

Von der Redaktion empfohlener Inhalt
Dieses Element enthält Daten von Youtube
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte von youtube.com angezeigt werden. Mehr Infos dazu
Auch wenn jede einzelne Folge und jeder Film mit den Jungs mit einem Warnhinweis versehen war, gab es immer wieder Nachahmende, die ihre eigenen Stunts drehten und ins Internet stellen. Jackass ist inzwischen Kult und ein nostalgisches Lebensgefühl unserer Jugend geworden!
Insgesamt wurden zwischen 2000 und 2002 25 Folgen in 3 Staffeln abgedreht. Das Knochenbrechen, Schädel- und Rückenfrakturen erleiden und sich unzählige Gehirnerschütterungen zufügen, wurde danach im Filmformat fortgesetzt. Es folgten bis heute vier Jackass Filme in Spielfilmlänge - Ohne "Bad Grandpa" und die "halben"-Filme. Der letzte Teil "Jackass Forever" erschien 2022, 11 Jahre nach dem Release von "Jackass 3D".
 
Für Besitzer eines Netflix-Abos geht der Albtraum jeder Krankenkasse und das pietätlose Verhalten der Selbstachtung in eine weitere Runde. Am 20. Mai 2022 startet  "Jackass 4.5" bei dem Streaminganbieter. Am gleichen Tag wird dort auch erstmals der neue Film "Jackass Forever" verfügbar sein.

8.663.000$

Für 1.750.000$ bekommt man circa sechs Sportwagen oder eine Krankenhausrechnung von Steve-0. Die Firma "Nova Legal Funding" hat sich die Mühe gemacht und die Krankenhauskosten der Jackass-Stars berechnet. Alleine Johnny Knoxville soll mehr in seinen Körper investiert haben als alle Anwesenden einer Oscarverleihung zusammen. Knoxvilles Krankenhausrechnungen sollen sich laut "Nova Legal Fundings" auf  8.663.000$ summieren.

Seine Kollegen Steve-0 und Ehren McGheney stehen ihm mit 5.820.000$ und 7.380.000$ in nicht viel nach.

Was macht der Cast heute?

Bam Margera

Nach dem Serienaus von Jackass ging es für den Profiskater und Stuntman Bam Margera auf MTV mit einer eigenen Reality-TV-Serie erfolgreich weiter. In "Viva La Bam" prankte Bam hauptsächlich seine Eltern und seinen Onkel Don Vito und machte ihnen das Leben zur Hölle. Es ist unvergessen, wie Bam seine Eltern Phil und April mitten in der Nacht sanft mit Feuerwerk im eigenen Schlafzimmer aus den Träumen reißt.

Privat musste die Jackass-Legende viele Rückschläge hinnehmen. Der Tod seines Jackass-Kollegen und guten Freundes Ryan Dunn, der bei einem Autounfall ums Leben kam, soll Margera noch weiter runtergezogen haben. Seit Jahren hat Bam mit Drogen- und Alkoholsucht zu kämpfen. Deshalb wurde er sogar vom Set des letzten Jackass Filmes gefeuert. Dennoch ist der Jackass-Star mit einem Stunt in dem Film zu sehen.

Jason "Wee Man" Acuna lebt!

Seit Jahren gibt es immer wieder das Gerücht, dass die mit Achondroplasie, eine Form der Kleinwüchsigkeit, lebende Jackass-Legende Wee Man verstorben sei. Mit "Jackass Forever" sollte all das Hörensagen hinreichend widerlegt sein. Neben seinen Stunts in Jackass ist Wee Man wie viele andere des Casts auch Profiskater. Auf dem Fox Sports Network moderierte er die Skateboard- und Extremsport-Show "54321". Bis heute tritt er regelmäßig als Gast in Fernsehsendungen oder als Figur in Computerspielen wie Tony Hawk auf!

2012 spielte er die Hauptrolle in der Weihnachtskomödie "Elf-Man". Außerdem ist er Franchiseunternehmer der Fast-Food-Kette "Chronic Tacos".

Steve-0

Um als Mitglied in der Reihe von Jackass zu stehen, benötigt es zwei unabdingbare Voraussetzungen. Du solltest über dich selbst lachen können und "Schmerzen" sollte für dich ein Fremdwort sein. Steve-O erfüllt diese Kriterien wie kein Zweiter! Seine Stunts in Jackass trieben die Lebensmüdigkeit und das Schmerzlevel auf ein ganz neues Niveau.

Auf YouTube führt Steve-0 einen erfolgreichen Channel mit über sechs Millionen Followern. In seinen Videos geht es um Pranks, Skateboarding und Jackass. Aber auch um sein Leben, den dazugehörigen Drogenexzessen oder seine Tattoos. Außerdem veröffentlicht er regelmäßig einen Podcast, in dem immer wieder Jackass-Freunde zu Wort kommen, genauso wie namhafte Schauspielende, Sänger*innen oder andere TV- und Internetbekanntheiten.

Johnny Knoxville

Die wenigsten werden wissen, wer Philip John Clapp ist. Der aus Knoxville stammende Schauspieler, Stuntman und Regisseur zog nach seinem High School Abschluss nach Kalifornien, um Schauspieler zu werden. Neben dem Besuchen von zahlreichen Castings für Werbungen und kleinen Projekten versuchte er sich auch als Magazinautor. Zu dieser Zeit fing Philip John Clapp an, sich als Johnny Knoxville vorzustellen.

Ein Artikel über das Testen von Selbstverteidigungsgegenständen wie Elektroschocker war sein großer Durchbruch. Jeff Tremaine, damaliger Editor des Skateboardmagazins "Big Brother" und späterer Produzent von Jackass, wurde auf Johnny Knoxville aufmerksam und die beiden setzten Johnnys Idee mit Video um. Der Grundstein für Jackass war gelegt!

Seit seiner Jackass-Karriere ist Johnny Knoxville zu einer namhaften TV- und Schauspielpersönlichkeit geworden. Immer wieder hat er Auftritte bei Jimmy Kimmel, in der Daily Show mit Trevor Noah, bei James Cordon oder er synchronisiert sich selber als Gast bei Family Guy.