Allmächd: Ein Ingenieur hat eine Maschine entwickelt und wird dafür gefeiert.

Was die Maschine kann, liest du hier!

201904_Zahnräder_Ravlofox.jpg

Weil Dieter Krone auf Geschäftsreisen langweilig war, hat er abends in seinem Hotelzimmer Papierflieger gebastelt. Nachdem er eine Webseite zum Thema online gestellt hatte, bekam er eine Anfrage für 500 Papierflieger. Die sollten an einem 50. Geburtstag von einer Bühne fliegen. Das Problem ist nur, es dauert eine ganze Weile, die Flieger zu bauen. Also hatte er die Idee, das Ganze von einer Maschine zu erledigen. Die Papierflieger Maschinenpistole war geboren. Die Einzelteile für seine Erfindung stammen alle aus dem 3D-Drucker. Ganz billig ist der Spaß nicht. Die erste Ausfertigung der Maschine kostete 2500 €, für den zweiten Prototyp musste Krone 8000 € zahlen. Seine Fans auf Youtube unterstützten den Tüpftler aber dabei. Ob du jetzt lieber Papierflieger oder mit der Hand faltest, die Anleitungen gibt es online und hier kannst du dir Dieter Krones Maschine anschauen:

 

 

 

Autor: 
lk
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS