Sirenentests in Mittelfranken 2019

Wo's am Donnerstag laut wird, liest du hier.

Am Donnerstag (12. September) um 11 Uhr kann es bei dir eventuell etwas lauter werden. Die Sirenenwarnsysteme werden nämlich dann getestet. Damit im Ernstfall Bürger rechtzeitig gewarnt werden, müssen die Sirenen immer mal wieder getestet werden. Die Warnapp "Nina" und "Katwarn" werden auch eine Meldung abgeben.

Was wo getestet wird, liest du hier:

Landkreis Erlangen-Höchstadt

  • Gemeinde Adelsdorf (Feuerwehrgerätehaus)
  • Markt Eckental (Feuerwehrgerätehaus Forth)
  • Gemeinde Hemhofen (Feuerwehrgerätehaus Hemhofen-Zeckern)
  • Markt Heroldsberg (Feuerwehrgeräte-/Rathaus)
  • Stadt Herzogenaurach (Stadtgebiet und Feuerwehrgerätehaus Höfen-Zweifelsheim)
  • Gemeinde Heßdorf (Feuerwehrgerätehaus)
  • Stadt Höchstadt a.d.Aisch (Feuerwehrgerätehaus, Fortuna Kulturfabrik, OT Saltendorf-Bösenbechhofen, Förtschwind-Greuth, Medbach-Kieferndorf)

 

Landkreis Fürth

  • Markt Cadolzburg (nur Kernort und Ortsteile Egersdorf, Greimersdorf, Roßendorf, Seckendorf, Steinbach, Wachendorf)
  • Stadt Oberasbach
  • Gemeinde Obermichelbach
  • Gemeinde PuschendorfMarkt Roßtal (nur Weitersdorf, Groß-und Kleinweismannsdorf)
  • Stadt Stein
  • Gemeinde Tuchenbach

 

Landkreis Nürnberger Land

  • Gemeinde Engelthal
  • Gemeinde Happurg
  • Gemeinde Henfenfeld
  • Stadt Hersbruck
  • Gemeinde Pommelsbrunn

 

Stadt Ansbach

 

Stadt Erlangen

 

Stadt Fürth

 

Stadt Nürnberg

 

Stadt Schwabach

(nur mobile Sirenenanlagen)

 

 

 

Autor: 
lk
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS