Das Nürnberger Altstadtfest 2019

10 Gründe, warum das Altstadtfest besser als die Wiesn ist!

Das 49. Nürnberger Altstadtfest findet dieses Jahr vom 11. - 23. September auf dem Hans-Sachs-Platz und der Insel Schütt statt. Es gibt auch viel zu sehen: neben Essens- und Getränkeständen verschiedene Konzerte im Katherinenkloster.

 

Eröffnet wird der Altstadtfest am Mittwoch, 11. September um 17.30 Uhr auf der Insel Schütt von Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly mit dem Bieranstich. Maly holt sich dabei Unterstützung, denn es werden 16 Fäßer gleichzeitig angestochen, für jede teilnehmende Brauerei eins.

 

10 Gründe, warum das Nürnberger Altstadtfest besser ist als die Münchner Wiesn

  • Altstadtfest VS Wiesn

 

 

Bild Fischerstechen

Geöffnet hat das Altstadtfest immer zwischen 11 und 23 Uhr.  Parallel findet am Hauptmarkt der große Herbstmarkt statt, der ist zwischen 10 und 19 Uhr geöffnet.

 

Am Sonntag, den 22. September findet um 21 Uhr außerdem ein Feuerwerk auf der Insel Schütt statt.

 

 

Auf der Webseite des Altstadtfest Nürnberg e.V., der die Veranstaltung ehrenamtlich organisiert, wird darauf hingewiesen, dass man keine Rucksäcke, großen Taschen oder Behältnisse mitnehmen sollte. Es ist zwar nicht verboten, Rucksäcke dabei zu haben, allerdings musst du damit rechnen, dass deine Tasche am Eingang kontrolliert wird. Am Schuldturm wird es auch wie die letzten Jahre Schließfächer geben, in die du deine Sachen einsperren kannst.

 
Autor: 
lk
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS