Das sind die schönsten Städte in Franken

Wie wäre es mit eine Städtetour durch Franken?

201908_Burg_Gellinger_970.jpg

Warum wegfahren oder wegfliegen, wenn sich direkt vor deiner Tür absolute Traumstädte befinden? Aufgrund der aktuellen Situation bietet sich dir die optimale Möglichkeit Deutschland zu erkunden. Gerade in Franken gibt es richtig schöne Städte zu entdecken. Wir zeigen dir, welche:

Würzburg

Die viertgrößte Metropole und Hauptstadt Unterfrankens, Weinfeste und Weinberge, Universitätsstadt – all das zeichnet Würzburg aus. Absolut erwähnenswert ist, dass du hier eines der bedeutendsten Schlösser Europas findest: die Residenz mit dem Hofgarten. Natürlich gibt es neben der Residenz noch andere Sehenswürdigkeiten wie die Alte Mainbrücke, die Festung Marienberg, der Dom und die Marienkapelle, welche einem Würzburg sehr schmackhaft machen. Absolute Pflicht ist definitiv ein Gläschen Wein auf der Mainbrücke mit dem Blick auf die Festung!

 

Bamberg

Diese barocke Stadt hat einiges zu bieten! Bei einem Spaziergang kommst du an denkmalgeschützten Gebäuden und mittelalterlichem Charme nicht vorbei. Die Kombination aus Mittelalter und Barock spiegelt sich im Brückenrathaus, mitten in der Regnitz, wieder. Der viertürmige Bamberger Dom ist wohl das bekannteste Bauwerk der Stadt. Unschlagbar ist auch der Blick auf die bunten Fachwerkhäuser und die barocken Fassaden vom Ufer "Klein Venedigs" aus.

Bamberg wurde 1993 sogar zum Unesco-Weltkulturerbe ernannt.

Rothenburg ob der Tauber

Lust auf ein romantisches Wochenende mit Mittelalter-Flair? Dann bist du in dieser Stadt sehr gut aufgehoben, denn sie gilt als die romantischste Deutschlands!

Die hoch über dem Taubertal gelegene Stadt hat einiges zu bieten. Zum Beispiel das Wahrzeichen Rothenburgs, das Plönlein, welches mehr als nur ein Gebäude ist. Du wirst wahrscheinlich in diesem Moment an das gelbe schiefe Fachwerkhaus denken, dennoch beinhaltet das Wahrzeichen mehr als das, denn die Definition des Begriffes Plönlein ist: "Kleiner Platz am Brunnen." Folglich gehört nicht nur das Haus dazu, sondern auch der Brunnen davor, sowie die beiden Türme der alten Stadtmauer. Von diesem Standpunkt aus, kannst du die komplette Altstadt erkunden: die Stadtmauer, das Alt-Rothenburger Handwerkerhaus, den Röderbogen, den Markusturm, das Käthe Wohlfahrt-Weihnachtsmuseum oder den Burggarten mit dem Figurenbeet. Von der Burg ist nur noch das Burgtor, der Torturm und der bereits genannte Garten übrig. Laut einer Legende wurde der Rest von einem Erdbeben zerstört. Von hier aus hast du den perfekten Blick über das Taubertal. Etwas außerhalb befindet sich ein super süßes Gebäude: Topplerschlösschen. Welches sich ideal für tolle Fotoaufnahmen eignet.

Nürnberg

Alias die Frankenmetropole, denn sie ist nicht nur die größte Stadt Frankens sondern auch die zweitgrößte Bayerns. In "Nämberch" sowie die Einwohner ihren Ort nennen, hast du als Tourist eine perfekte Mischung aus Großstadt mit etwas dörflichen Flair. Verbunden wird die Stadt oft mit dem Mittelalter, die durch die Bauten wiedergespielt werden. Seither bildet die Kaiserburg das Wahrzeichen der Stadt. Sie bietet sich super für einen tollen Ausblick an! Aber auch einen Rundgang durch die Altstadt darf nicht fehlen, dafür eignet sich die Weißgerbergasse.

 

Wusstest du das die Altstadt durch die Pegnitz in zwei Hälften geteilt wird? Und nicht nur das, dieses Gewässer ist auch der sogenannte Stadtfluss, der das Stadtgebiet auf einer Länge von 14 Kilometern durchfließt. Genau aus diesem Grund befinden sich in der in der Innenstadt mehrere Brücken, wie die Fleischbrücke, der Kettensteg, die Maxbrücke …

Wenn du auf Museen stehst, kannst du das Germanische National Museum, das DB Museum oder das Albrecht-Dürer-Haus besuchen. Auch im Winter bietet sich ein kleiner Trip nach Nürnberg an, den hier befindet sich einer der ältesten und berühmtesten Christkindlesmärkte der Welt.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein von @infinity_hdr geteilter Beitrag am

 

Fürth

Konkurrenzfaktor vorprogrammiert. Warum? Die Denkmalstadt ist die unmittelbare Nachbarstadt Nürnbergs und steht in einem genauso schönem Licht! Der Landkreis Fürth ist zwar der kleinste unter den 71 bayrischen Landkreisen. Aber wie heißt es denn so schön: "Klein aber oho!"

 

Ob beim Verweilen in einer der Kneipen in der wohl bekanntesten und schönsten Straßen, der Gustavstraße oder den Ausblick über die Stadt auf dem Rathaus. Bei einem Spaziergang im Stadtpark, einem Besuch im Stadttheater oder im Ludwig-Erhard-Museum.

Für dich ist sicherlich etwas dabei! Erkundungstour durch die schöne kleine Großstadt lässt Herzen höher schlagen.

 

Forchheim

Der Spruch "Old but gold" passt wie die Faust aufs Auge, denn die Stadt Forchheim zählt zu den ältesten in ganz Franken!

Hier findest du vor allem eins: viele schöne Fotomotive. Ob beim Rathausplatz, vor der Kammerers Mühle, vor der Festungsanlage, beim Nürnberger Tor oder in den Gassen von "Klein Venedig" entlang der Wiesent. Für jeden ist die passende Location dabei. Da die Geschichte der Stadt um die 1200 Jahre zurückreicht, lohnt sich ein Besuch in den Museen der Kaiserpfalz um mehr über die Entstehungsgeschichte zu erfahren. Die Spezialmuseen bilden auch das Wahrzeichen der Stadt.

 

Aber auch für den Kellerwald mit 23 Bierkellern ist Forchheim bekannt. Dort findet jährlich das Annafest statt. Du denkst das war‘s schon? Falsch gedacht, denn du kannst hier den sogenannten "WALK OF BEER" machen und dich durch verschiedene Biersorten von rund 200 Brauereien kosten. Man nennt Forchheim übrigens auch "Eingangstor zur Fränkischen Schweiz", da sie unmittelbar davor liegt.

Bayreuth

Im Mittelpunkt dieser Stadt steht der Komponist Richard Wagner: all ob die Wagner Festspiele, den Walk of Wagner oder das Richard Wagner Museum. Zu den Festspielen reisen Jahr für Jahr Prominente nach Franken, sogar die Kanzlerin Angela Merkel. Erwähnenswert ist jedoch auch die Eremitage. Absolute schöne Fotokulisse! Aber auch zum Verweilen und Seele baumeln lassen, lädt diese Sehenswürdigkeit ein. Jeden Sommer findet dort das Sommernachtsfest statt. Auch das UNESCO-Welterbe, das Markgräfliches Opernhaus solltest du dir angeschaut haben.

 

Jetzt hast du definitiv genug Input für deinen nächsten Ausflug durch das Frankenland! Selbst in umliegenden Städten – wie du gelesen hast – bekommst du internationalen Flair zu spüren. Und das Beste dazu: Du sparst einiges an Geld und schonst die Umwelt. Man merkt halt erst in schlechten Zeiten, dass die schönsten Ecken meist nur einen Katzensprung entfernt sind.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Si Mona (@simonaspics) am

 

 

 

Autor: 
sb
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS