Der Club hilft!

Einkaufshelfer vom 1. FCN unterstützen Risikogruppen bei ihren Besorgungen!

202003_Club_970.jpg

Das öffentliche Leben wird wegen des Corona-Virus immer mehr eingeschränkt. Das ist gerade für Menschen, die zur Risikogruppe gehören, schwierig. Ältere Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen sollten ihre Häuser und Wohnungen nicht verlassen. Damit sie aber trotzdem versorgt werden können, haben Mitglieder vom 1. FCN jetzt eine Taskforce eingerichtet, die diese Menschen unterstützen soll. 

 

Die Einkaufshilfe vom 1. FCN

Die Mannschaft ist aktuell in Quarantäne, aber viele Mitarbeiter vom Club möchten helfen und bedürftigen oder körperlich eingeschränkten Menschen beim Einkauf helfen. Dabei steht auch die Hygiene im Vordergrund. Es wird in kleinen Gruppen und mit Handschuhen und Mundschutz gearbeitet. Die Einkäufe werden vor die Türe gestellt, um den Kontakt zu minimieren.

 

Wie funktioniert das Ganze?

Die Bestellungen bis zu einem Warenwert von 50 € können per Telefon unter der Hotline

0911-94079183 zwischen 9.30 und 12.30 Uhr aufgegeben werden.

Das Geld soll dann in einem Umschlag bereitgehalten werden.

 

Alle weiteren Infos gibt's auch auf der Webseite vom 1. FCN.

 

Autor: 
lk
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS