Die Corona-Lage in Bayern

Alle Infos zu aktuellen Änderungen findest du hier!

202002_Corona_970.jpg

Die Corona-Krise hat Deutschland und Bayern weiter fest im Griff. Alle aktuellen Maßnahmen findest du hier.

Neue Infos


Markus Söder hat folgende neue Punkte im Kampf gegen die Corona-Krise vorgestellt:

 

Gesichtsmaske

Das sind die Änderungen Stand 10. August

* Ministerpräsident Söder hat angekündigt, die Testkapazitäten deutlich auszuweiten. Bis Ende August sollen 200.000 Tests pro Tag möglich sein

* In diesem Zug werden auch die Testzentren ausgebaut. Insgesamt wird es dann in allen Landkreisen und kreisfreien Städten isngesamt 100 Testzentren geben

* Reiserückkehrer sollen zudem doppelt getestet werden. Der zweite Test solle dann nach etwa sechs Tagen erfolgen, so Söder

* Über eine Maskenpflicht in Schulen wird erst am 1. September entschieden. Außerdem plädiert Söder für mehr Digitalisierung

* Der Freistaat Bayern hat dem Bund vorgeschlagen, im Ausland weitere Regionen als Corona-Risikogebiete zu definieren

Das sind die Planungen Stand 3. August

* Ministerpräsident Söder plant, jedem bayerischem Bürger einen Corona-Test zu ermöglichen (Projekt "Jedermanns-Test")

* Test auch ohne Symptome, kostenlos für jeden beim örtlichen Hausarzt oder in Testzentren

* Krankenkasse oder Freistaat bezahlt

* Ergebnis binnen 24 Stunden

* Dabei keine Präferenz der Tests, dass z.B. Angehörige von Risikopatienten schneller ausgewertet werden

 

Das Sind die Ankündigungen vom 27. Juli

Bayern zieht nach einem Massenausbruch von 170 Neuinfektionen bei Erntehelfern in Niederbayern neue Konsequenzen. Diese werden so aussehen:

 

* Höhere Bußgelder für Verstöße gegen Hygieneauflagen, bis zu 25.000 Euro Strafe

 

* landwirtschaftliche Betriebe werden in kürzeren Abständen Tag und Nacht (unangekündigt) überprüft

 

* Freiwillige Teststationen an drei Grenzübergängen nach Österreich werden installiert: in Walserberg, Pocking und Kiefersfelden, außerdem freiwillige Teststationen an den Hauptbahnhöfen München und Nürnberg

  • Besonders im Fokus stehen Fernreisende, z.B. aus Wien kommend
  • Der Test erfolgt nach einer kurzen Registrierung (Angabe persönlicher Daten und Kontaktmöglichkeiten)
  • Dann wird ein Rachenabstrich gemacht und ins Labor weitergegeben
  • Nach der Auswertung meldet sich das Labor beim Getesteten, um ihm sein Ergebnis mitzuteilen

 

Das sind die Änderungen vom 15. Juli

 

* Verlängerung der Maskenpflicht bis mindestens 2. August, auch der Sicherheitsabstand von 1,5 m muss weiterhin eingehalten werden

 

* Verlängerung der Kontaktbeschränkung bis mindestens 2. August: Im öffentlichen Raum dürfen sich weiterhin maximal 10 Personen treffen. Die Personen müssen Angehörige des eigenen Hausstands, Ehegatten, Lebenspartner, Partner einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft, Verwandte in gerader Linie, Geschwister sowie Angehörige eines weiteren Hausstands sein

 

* Bars und Kneipen müssen auch nach zwei Gerichtsentscheidungen bis auf Weiteres geschlossen bleiben

 

 

Das sind die Änderungen vom 8. Juli

 

* Veranstaltungen Drinnen und im Freien

Ab sofort könnt ihr euch wieder in größeren Gruppen zu Versammlungen treffen. Offiziell dürfen ab jetzt in Außenevents bis zu 200 Menschen zusammenkommen, überdacht sind es 100. Das gilt für alle Events, die in nächster Zeit anstehen (z.B. Hochzeiten, Geburtstage sowie nicht-öffentliche Versammlungen).

 

 

* Freizeiteinrichtungen können wieder öffnen

Endlich haben die Freizeiteinrichtungen im Innenbereich auch wieder geöffnet. Das heißt ab in die Escape Rooms, Indoor-Spielplätze und zu den Innenaktivitäten in den Freizeitparks! Denkt dabei aber bitte daran, dass auch hier eine Masken- und Abstandspflicht herrscht.

 

* Neue Regelungen für Sport

Auch für den Sport gibt es Neuigkeiten. Kontaktfreien Sport könnt ihr ab sofort auch wieder drinnen durchführen, ihr müsst aber an die Schutzmaßnahmen denken. Auch Kontaktsport ist endlich wieder möglich, der ist aber nur in festen Gruppen von maximal 5 Leuten erlaubt.

 

* Öffnung zoologischer/ Botanischer Innenbereiche

 Auch in zoologischen und botanischen Betrieben könnt ihr jetzt die Innenbereiche wieder besichtigen.

 

* Tourismus und Transport
 Nach den neuen Regulierungen sind mehr Aktivitäten und Transportmittel, besonders für Touristen, jetzt wieder einsatzfähig. Das heißt Fluss- und Seeschiffahrten, sowie Ausflugverkehr und touristische Bahnfahrten sind jetzt wieder in Betrieb. Dabei gelten allerdings die gleichen Regeln wie im Bus- und Bahnverkehr, also Maske mitnehmen!

 

Autor: 
kmk
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS