Die VAG streikt

Welche Verkehrsmittel betroffen sind und Alternativen, findest du hier.

Weil sie sich im Tarifstreit nicht einig werden, ruft die Gewerkschaft ver.di morgen und am Freitag zu Warnstreiks auf. Betroffen sind demnach alle U-Bahnen im Stadtgebiet Nürnberg und Fürth. Ab Betriebsbeginn Morgen bis Freitag Abend legen die Beschäftigten der VAG ihre Arbeit nieder. Der Druck soll dadurch erhöht werden und die Mitarbeiter hoffen auf 5 % mehr Lohn.

Was passiert aktuell?

  • Alle aktuellen Infos zu den Verhandlungen liefert die Gewerkschaft ver.di
  • Aktuelles zur Verkehrslage haben wir für dich bei twitter, Instagram und facebook
  • Außerdem informiert die VAG auf ihrer Webseite

 

Wo wird gestreikt?

Wenn du normalerweise mit den U-Bahn Linien 1, 2 und 3 in Nürnberg oder Fürth unterwegs bist, solltest du dir zwischen Donnerstag  4.30 Uhr und Freitag gegen 23 Uhr eine Alternative suchen. Im gesamten Stadtgebiet werden nämlich keine U-Bahnen fahren. Die Busse und S-Bahnen sind vom Streik nicht betroffen.

Alternativen

  • Zu Fuß Du hast es nicht weit zur Uni oder auf die Arbeit? Dann geh doch einfach mal entspannt zu Fuß. Deine Route suchst du am besten bei Google.
  • Fahrrad Wenn dein Weg in die Arbeit oder die Uni nicht so weit ist, steig doch aufs Fahrrad um. Eignet sich auch für alle, die mehr Sport machen wollen. Wenn du keinen eigenen Drahtesel hast, kannst du dir auch ein NorisBike leihen, allerdings musst du dich dafür registrieren. An speziellen Stationen in der Stadt kannst du dir ein Rad leihen und es dort auch wieder zurückgeben.
  • Bus Die Buslinien im Verbund fahren regulär. Infos und Fahrpläne findest du hier.
  • Fahrgemeinschaft Du kannst dich mit Kollegen zusammentun, die aus dem selben Stadtteil kommen, wie du. Aber Vorsicht: Es wird wahrscheinlich zu mehr Stau kommen, weil viele Leute die kommenden Tage mit dem Auto zur Arbeit fahren.
  • Taxi Wenn du das nötige Kleingeld zur Hand hast, bleibt dir natürlich immer die Möglichkeit mit dem Taxi von A nach B zu kommen.
  • Homeoffice Eignet sich nicht für jeden, aber wenn du die Möglichkeit hast, Homeoffice zu machen, solltest du sie nutzen.

 

Autor: 
lk
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS