Entdecke die schönsten Plätze Frankens!

Hier findest du 11 Tipps für schöne Spaziergänge in und rund um Nürnberg!

Spaziergang? Wenn ich frische Luft will mach ich das Fenster auf! So lautet das Motto vieler. Doch jetzt, vor allem in Zeiten von Corona, sind Spaziergänge im freienso beliebt wie nie und geben vielen ein befreiendes Gefühl.


11 Tipps für schöne Spaziergänge in und rund um die Region Nürnberg

Während die Seen Frankens im Sommer komplett überlaufen sind, vergessen wir, dass sie uns auch außerhalb der Badesaison eine perfekte Umgebung für kleine Wanderungen bieten.

Das fränkische Seenland

(30 und 60 Minuten von Nürnberg)
 

Egal ob der Brombach-, Roth-, Altmühlsee oder einen der vier weiteren Seen des fränkischen Seenlands, eignen sich nicht nur für sommerliche Aktivitäten, sondern vor allem auch für schöne Spaziergänge. Auf barrierefreien Wegen kann man selbst entscheiden, wie lange man unterwegs sein will und was für einen Aufwand man betreiben möchte. Damit sind Wanderungen und Spaziergänge für die ganze Familie möglich.

 

Happurger Stausee

(ca. 30 Minuten von Nürnberg)

 

Einen gemütlichen Spaziergang um den See (ca. 1h) oder einen Rundweg zum hohlen Fels mit traumhafter Aussicht (ca. 2h): hier ist für jede Ansprüche etwas dabei. Bei sonnigem Wetter entwickelt sich durch den Übergang vom Spiegeln der Sonne auf der Wasseroberfläche zur Abenddämmerung eine einzigartige Atmosphäre.

 

Birkensee

(ca. 30 Minuten von Nürnberg)

 

Der beliebte Badesee bei Nürnberg ist ein Anziehungsmagnet im Sommer und eignet sich im Herbst perfekt zum Spaziergehen. Für diejenigen die eine schöne Wanderung in der Natur suchen haben wir hier einen Tipp: die Wanderung zur Röthenbachklamm. Hier gibt es Wasser, Steine und eine besondere Landschaft zu genießen, die auch für das ein oder andere tolle Foto als Kulisse genommen werden kann.

In Zeiten von Corona lassen sich Burgen leider auch nicht besichtigen. Trotzdem bieten die Wanderwege rund um die fränkischen Festungen eine besondere Atmosphäre für kleine Wanderungen am Wochenende.

Burg Hohenstein

(ca. 30 Minuten von Nürnberg)
 

Eine Rundwanderung beispielsweise vom Wanderparkplatz Osternohe zur Burg Hohenstein (4h) oder nur eine Besichtigung der Burg – hier ist für jeden was dabei. Steintreppen führen hinauf und sind somit auch ein perfektes Erlebnis für Kinder.
Eine mögliche Route findest du hier.
 

Burg Rabenstein im Ahorntal

(ca. 1h von Nürnberg)

 

Wälder, Höhlen, Felsen und eine Burg. All das spricht doch für eine vielversprechende und abwechslungsreiche Wanderung für die ganze Familie. Eine mögliche Route von 2h findest du hier.


Burg Hoheneck bei Ipsheim

(ca. 50 Minuten von Nürnberg)

 

Wunderschöne Weinberge mit traumhafter Aussicht auf die Landschaft und die Burg. Diese Gegend ist sowohl für einen kleinen Spaziergang mit dem Partner, als auch für einen Familiennachmittag perfekt geeignet. Parken kannst du zum Beispiel direkt an der Burg und findest dort auch einen Zugang zu den Weinbergen.

Wie an der Burg Hoheneck gibt es noch ein weiteres Weingebiet, welches sich für schöne Wanderungen am Wochenende eignet.


Die TraumRunden im Kitzinger Land

(ca. 1h von Nürnberg)

 

Such dir eine von 15 verschiedene Runden zwischen einer und fünf Stunden Gehzeit aus und genießt ein paar Stunden an der frischen Luft im fränkischen Weinland.

Stille, nur Geräusche von Tieren und dem Wind und das Gefühl mit der Natur verbunden zu sein. Immer mehr bevorzugen Spaziergänge im Wald. Hier haben wir ein paar echte "Waldhighlights" für euch aus der Region.

Eibgrat bei Spies

(ca. 40 Minuten von Nürnberg)

 

Falls du Höhenangst hast ist das auf jedenfall nichts für dich! Ansonsten ist es ein toller Nervenkitzel: der Eibgrad bietet ein Wander- und Klettererlebnis, bei dem du sportlich aktiv sein musst. Ob über Felsen klettern oder steile Treppen hinaufsteigen - der Aufstieg lohnt sich. Auf den Felsen hast du eine wunderschöne Aussicht und es gibt sogar Bänke für ein kleines Vesper.

 

Reichswald Tennenlohe: Wildpferdegehege Tennenlohe

(ca. 30 Minuten von Nürnberg)

 

Dort wo sich früher ein großer Truppenübungsplatz befand, ist jetzt ein das Wildpferdegehege Tennenlohe. Ein wunderschöner Ort um einen Spaziergang im Wald mit einem Picknick am Gehege zu verbinden. Zusätzlich eignet sich die Gegend auch perfekt für Fahrrad- und Mountaintouren. Eine gute Parkmöglichkeit ist hierbei der Parkplatz Turmberg.


Stadtwald Fürth: Wildschweine und Rotwild

(ca. 20 Minuten von Nürnberg)

 

Sowohl zum Fahrradfahren als auch zum Spazieren eignet sich der Stadtwald in der Kleeblattstadt. Vor allem mit Kindern sind Wildschein- und auch das Rotwildgehege natürlich ein Highlight jeder Tour. Mit Spaghetti bewaffnet füttern viele Kinder die Wildschweine und toben sich im Gelände aus. Parkmöglichkeiten stehen am Großparkplatz am Hotel Forsthaus Nürnberg-Fürth ausreichend zu Verfügung. Während das Wildschweingehege wenige Schritte entfernt ist und sich in ca. 20 Minuten umrunden lässt, kann man es mit dem Rotwildgehege verbinden, welches zu Fuß in einer Stunde zu erreichen ist.
 

Lorenzer Reichswald Nürnberg

Schöne Spaziergänge in der eigenen Stadt? Ja. Genieße einen der Rundwege im Lorenzer Reichswald. Zwischen Mai und September kann man auf den Schmausenbuckturm, der sich mitten im Wald befindet. Aber auch außerhalb dieser Zeit eignet sich das Gebiet perfekt für einen kleinen Ausflug, zum Beispiel auch mit dem Hund.

Wer sich nur für einen kleinen Spaziergang entscheiden möchte, um dem Arbeitsalltag für ein Stündchen zu entfliehen, macht natürlich auch nie etwas mit einer kleinen Runde um den Dutzendteich, die Wöhrder Wiese oder in einem der Nürnberger Parks falsch.

 

Wer es noch nicht wusste… frische Luft und vor allem die Sonnenstrahlen stärken unser Immunsystem! Also genieß' die sonnigen Wintertage und stärke deinen Körper nach der dunklen Jahreszeit!

 

Autor: 
kmk
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS