Neue Regelungen für Biergärten, Freibäder, Kinos und Fitnessstudios

Ab Pfingsten kommen einige Änderungen, Biergärten können zum Beispiel bis 22 Uhr geöffnet haben.

Die bayerische Regierung hat wohl eingesehen, dass die unterschiedlichen Sperrzeiten von Restaurants und Biergärten wenig Sinn machen und lenkt jetzt für längere Öffnungszeiten der Biergärten ein. Schon ab Pfingsten dürft ihr euer Bier in Biergärten auch bis 22 Uhr genießen.

Weitere Änderungen

Aber nicht nur die Regeln für die Biergärten ändern sich. Ab 30. Mai dürfen Hotels, Ferienwohnungen, Pensionen und Campingplätze unter der Einhaltung strenger Hygienevorschriften wieder öffnen. Auch touristische Dienstleistungen dürfen ab dem 30. Mai grundsätzlich wieder öffnen. Informiere dich aber im besten Fall bei den Hotels, touristischen Dienstleistungen, etc. direkt, denn die Öffnungszeiten können abweichen

 

Es gibt auch "erfrischende“ News! Ab dem 8. Juni dürfen Freibäder in Bayern wieder öffnen. Diese Hygienekonzepte regeln den Freibad-Aufenthalt: Überwachung der Besucheranzahl, nur 75 % des Schwimmbeckens dürfen genutzt werden, häufiges Reinigen und Desinfizieren von Flächen und Gegenständen, Abstandsmarkierungen für Warteschlangen, Duschen als Pflicht vor dem Schwimmen und Sammel-Umkleiden bleiben geschlossen. Es kann aber auch zu weiteren Regeln in den jeweiligen Bädern kommen. Auch Fitnessfans kommen wieder auf ihre Kosten, denn Fitnessstudios dürfen auch zum 8. Juni öffnen. Wenn du lieber das Tanzbein schwingst, darfst du dich jetzt auch freuen. Tanzschulen öffnen ebenfalls ihre Pforten.

 

Ein bisschen länger musst du dich für romantische Kino- oder Theater-Abende gedulden. Diese öffnen erst ab dem 15. Juni wieder ihre Pforten.

 

Langsam aber sicher kehrt  also wieder ein bisschen Normalität ein.

 

 

 

Gemütliche Kino-Abende sind ab dem 15. Juni möglich.

 

Ab ins Freibad ab dem 8. Juni!

 

 

... oder lieber länger in den Biergärten?

 

 

 

 

 

Autor: 
sb
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS