Regenbogen gegen Corona

Schulen, Kitas und Freizeitaktivitäten haben weiterhin geschlossen – die Kinder zuhause langweilen sich. Zeit für etwas Farbe!


In Spanien und Italien war vor ein paar Wochen eine farbenfrohe Idee entstanden, die nun auch Deutschland erreicht hat: Regenbogen für Kinder. Immer mehr Kinder stellen momentan kunterbunte Regenbogen an ihren Fenster zur Schau - sei es mit Buntstift und Papier, mit Finger- und Fensterfarben oder gebastelt aus Buntpapier. Bei Spaziergängen können die Regenbogen dann wiederum von anderen Kindern gesucht, gezählt und bestaunt werden.

Regenbogen

Doch nicht nur die Langeweile soll mit den Kunstwerken vertrieben werden. Jeder Regenbogen signalisiert dem Betrachter ein Statement: Wir bleiben zuhause! Unter dem Hashtag #RegenbogenGegenCorona posten immer mehr Eltern die gemalten Regenbogen ihrer Kinder in den sozialen Medien. Inzwischen begeistert die Aktion nicht nur Kinder, auch immer mehr Erwachsene symbolisieren mit den bunten Zeichnungen, dass auch sie sich zuhause aufhalten und, dass es in grauen Zeiten oftmals hilft, ein wenig Farbe zu bekennen.

 

 

Autor: 
lk
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS