Safe-Taxis für Nürnberg

Nürnberger Taxis sind jetzt im "SAFE"-Modus bestellbar

201904_Taxi_Pexels_970.jpg

Die Nürnberger Taxis werden zur Sicherheitszone. Ab dieser Woche Freitag (17. April) kann man sich ein "Safe-Taxi" bestellen

Wir kennen mittlerweile die Schutzwände und Plastikvorhänge in Supermärkten, beim Bäcker, an der Tankstelle usw. Sie sind schon zum alltäglichen Bild geworden. Damit soll vor allem das Personal vor möglichen Infektionen geschützt werden - aber auch die Kunden sollen mehr Sicherheit bekommen.

Und diese "Plastikwände" halten nun auch Einzug in den Nürnberger Taxis. Mittlerweile sind schon gut 150 Taxis mit der "Schutzwand" unterwegs und jetzt kann man sich ein solches "Safe-Taxi" auch beim Bestellen ordern.

Safe Taxi

Einfach ab dem 17. April beim Bestellen des Taxis den Hinweis auf ein "Safe-Taxi" geben.

Aber die "Schutzwand" ist nicht das Einzige: Optional trägt der Fahrer Mundschutz und Einmalhandschuhe, die Sitze und Griffe werden nach jeder Fahrt desinfiziert, das Auto gelüftet und der Innenraum zum Schichtwechsel umfangreich gereinigt.
 

Weitere Services in Corona Zeiten
Die Nürnberger Taxis reagieren nicht nur mit den "Safe Taxis" auf die aktuelle Krise, schon seit längerer Zeit bieten die Nürnberger Taxis auch einen Bring-Service an, wenn man selbst nicht zum Einkaufen kommt.

 

 

Autor: 
kmk
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS