Neu: App statt gelbem Impfpass

So kommst du an den digitalen Impfnachweis

GettyImages-1250112656.jpg

Ab dieser Woche ist der digitale Corona-Impfpass in Deutschland verfügbar. Damit brauchst du in Zukunft nicht immer den Impfausweis dabeihaben, sondern kannst dein Handy zum Nachweis nutzen. Beispielsweise auf Reisen, in Restaurants, beim Frisör oder hoffentlich bald auch in Clubs oder coolen Sommerevents.

 

Welche App benötige ich?

 

Der Nachweis kann mit der Impfpass-App „CovPass“ oder der Corona-Warn-App eingescannt werden.

>>Alle Badges bringen dich direkt zum Download<<

 

 

Wo bekomme ich den digitalen Impfausweis?

 

Künftig bekommt ihn jeder als QR-Code nach der zweiten Impfung bei seinem Arzt oder im Impfzentrum. Alle, die jetzt schon geimpft sind, können ihn sich hier bei uns in Sachsen kostenlos in Apotheken nachträglich ausstellen lassen. Dazu wird dein gelber Impfausweis gecheckt und du erhältst dann den nötigen QR Code. Tipp: Hebe den QR Code gut auf, um ihn bei Bedarf noch einmal einscannen zu können (z.B. bei Handywechsel).

 

Geht das in allen Apotheken?

 

Vor allem zum Start sind noch nicht alle Apotheken dabei. Welche Apotheken in deiner Nähe diesen Service anbieten, kannst du auf www.mein-apothekenmanager.de checken.

 

Welche Daten sind gespeichert?

 

Das Impfzertifikat enthält nur Informationen zum Impfstatus, deinen Namen, das Geburtsdatum sowie Impfstoff, Impfdatum und Impfdosis. Für Dienstleister, die deinen Impfstatus überprüfen möchten, gibt es eine Prüf-App. Damit kann der Impfstatus ähnlich wie ein Barcode eines Flug- oder Bahntickets gescannt werden.

 

Muss ich mir einen digitalen Impfnachweis besorgen?

 

Nein, er ist nur eine zusätzliche Möglichkeit, um Corona-Impfungen zu dokumentieren. Das gelbe Impfheftes wird weiterhin weltweit anerkannt. Du kannst deinen Status also auch in Zukunft damit nachweisen.

 

Bleib gesund!

 

 

 
 
 
Autor: 
janne
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS