Club der roten Bänder, Wie alles begann

Dein ENERGY Sachsen Kinotipp der Woche!

 

45102769_745587185778077_196994881258782720_o.jpg

 

Inhalt 

 

Eine Krankenhaus-Gang zu gründen klingt vielleicht erst einmal komisch, doch wenn man wie die Teenager Leo, Jonas, Emma, Alex, Toni und Hugo aufgrund deren Krankheit länger im Krankenhaus bleiben muss, dann wird das ganze sehr verständlich. Im Gegensatz zur Serie, konzentriert sich der Film mehr auf die Geschichten hinter den einzelnen Charakteren, wie z.B. auch die Geschichte von Leo (gespielt von Tim Oliver Schultz)

Er spielt für sein Leben gerne Fußball und wird durch seine plötzliche Diagnose aus dem Leben gerissen. Nach einer Beinamputation scheint ein längerer Krankenhausaufentalt als unumgänglich. So nimmt die Story seinen Lauf. Du musst übrigens nicht zwingend die Serie vorher gesehen haben, um den Film zu verstehen.

 

Fazit


Der Film zur Serie ist echt schön gemacht! Sehr emotional aber an den richtigen Stellen auch lustig. Dennoch wirst du vielleicht an der ein oder anderen Stelle ein Taschentuch brauchen. 

 

Club der roten Bänder

 

Schau dir  unbedingt den trailer an !

 

 

 

Autor: 
M. Krüger
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS